Kein Raum für Show, kein Platz für Fehler

Generalversammlungen sind die Königsdisziplin unter den Events. Sie vereinen alle Ansprüche einer grossen Veranstaltung und krönen sie mit einer extra Portion geforderter Gelinggarantie. Um sich solchen Herausforderungen zu stellen, braucht es viel Erfahrung, ein eingespieltes Team und für fast alles eine durchdachte Absicherung.

Laferage Holcim GV

Klar im Fokus: Die Bühne für grosse Entscheidungen.

Für viele sind Generalversammlungen etwas, von dem man nur aus den Nachrichten hört, für andere bilden sie einen alljährlichen Fixpunkt. So auch für die Firma Habegger, die auf Live-Kommunikation spezialisiert ist. Grossanlässe dieser Art verlangen nach Spezialisten, denn sie bieten keinen Platz für Fehler. Die Arbeit hinter den Kulissen beginnt früh, ist intensiv, minutiös und muss von allen Seiten hohem Druck standhalten. «Es ist wichtig, von Anfang an die Übersicht zu haben», sagt De Bartolomeis, Key Account Manager bei Habegger, «unsere Routine hilft uns, ruhig und organisiert zu arbeiten – vom Kick-off bis zum Event.» Es sei unter anderem diese Sicherheit, die viele ihrer Kunden überzeuge, sagt De Bartolomeis weiter. Namhafte Unternehmen wie LafargeHolcim, Roche und die Zurich Insurance Groupe setzen seit Jahren für ihre Hauptversammlungen auf die Kompetenzen des Dienstleisters.

Roche GV

Vorbereitungen einer Generalversammlung: Jeder Handgriff muss sitzen.

Schlichte Funktionalität steht im Fokus

Der Service von Habegger reicht dabei von der klassischen Eventtechnik über temporäre Bauten und das Bühnenbild bis hin zu Dramaturgie und Ablaufregie. Für die Kunden bedeutet dies zum einen Zeitersparnis, da der Aufbau verkürzt werden kann, zum anderen eine Preisoptimierung, weil alles aus einer Hand kommt. Darüber hinaus sind in sämtlichen Belangen Funktionalität und Zurückhaltung oberstes Gebot. «Die Technik soll nicht auffallen, und in den meisten Fällen muss auch alles andere möglichst dezent sein», sagt De Bartolomeis. Generalversammlungen verlangen die volle Konzentration der Teilnehmer, da bleibt kein Raum für Show und andere Ablenkungen. Doch gerade die Funktionalität ist ein besonders kritischer Punkt, dem man bei Habegger grösste Aufmerksamkeit widmet. Alles muss klappen. Wenn es das nicht tut, steht unverhältnismässig viel auf dem Spiel, im schlimmsten Fall das Image des Kunden. Aus diesem Grund wird bei Habegger alles auf vielfache Weise abgesichert. Erfahrung und gründliche Planung spielen hierbei eine wichtige Rolle. Das kann gar bedeuten, dass auf Kundenwunsch Schlüsselfunktionen doppelt besetzt werden.

Aufbau

Dezent und professionell: Die Technik bleibt im Hintergrund.

Jede Minute zählt

Das Team von Habegger arbeitet eng mit seinen Auftraggebern zusammen, damit nichts dem Zufall überlassen bleibt. Darüber hinaus bildet es wichtige Schnittstellen zu anderen Lieferanten und Dienstleistern, beispielsweise zum Catering oder zur Security. Dies ist nicht nur für die reibungslosen Abläufe wichtig, sondern absolut essenziell für das sensible Zeitmanagement. Jede Minute einer Generalversammlung ist für einen bestimmten Moment reserviert, daher ist es fundamental, jederzeit die Übersicht zu haben. Fabio De Bartolomeis hat schon viele solche Projekte begleitet, trotzdem üben sie auch heute noch einen grossen Reiz auf ihn aus. «Diese Komplexität von Multimedia, Bau und inhaltlichen Lösungen finde ich herausfordernd und spannend», sagt der erfahrene Kundenberater. Bei Habegger widmet man sich bereits den Vorbereitungen für die Generalversammlungen vom nächsten Jahr – wie immer: durchdacht und routiniert.

Habegger.ch