«Wir alle brauchen eine erfolgreiche Baselworld»

Was sind die nächsten Veränderungen auf der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld? Julian Rotstein von Tirisi Juwelier in Amsterdam, ist seit 1977 Partner der Baselworld. Er ist ein starker Befürworter der Messe.

Julian Rotstein Tirsi Juwelier Amsterdam

Expodata: Herr Rotstein, was erwarten Sie von der Baselworld 2019?

Wir glauben hundertprozentig an die Baselworld und ihre Zukunft. Dass diese phantastische Messe heute in Frage gestellt wird und es zugelassen wurde, dass sie sich in freiem Fall befindet, ist verrückt. Ich bin ein grosser Anhänger der Baselworld seit 1977. Es gibt keine andere Messe auf der Welt, die für uns ähnlich erfolgreich ist. Sie könnten uns kostenlos einen Stand auf irgend einem Event anbieten, wenn die Einkäufer nicht dahin kommen, was würde uns das bringen?

Weshalb sind Sie der Überzeugung, dass die Baselworld gerettet werden kann?

Ich denke, die Baselworld hat eine Zukunft wegen ihrem Mix: Luxusuhren und Luxusschmuck an einem Ort vereint. Das erleichtert den Einkäufern ihre Aufgabe. Das neue Managementteam bringt frischen Wind in die Organisation. Wenn es weiterhin die Loyalität zu ihren Kunden pflegt, anstatt sie wie Patienten zu behandeln, sehe ich keinen Grund, weshalb die Messe nicht überleben sollte.

Das ausführliche Interview mit Julian Rotstein erscheint in Expodata Live Kommunikation am 11. April.