Dynamite raises awareness for the Kapo Zurich

Kein Risiko, kein Lärm: Die Zuger Agentur Dynamite verantwortet auch 2021 die Motorradkampagne der Kantonspolizei Zürich, die an die Vorsicht der Motorradlenkenden appelliert.

Die aktuelle Verkehrsunfallstatistik zeigt erneut den Handlungsbedarf im Bereich der Zweiradunfälle, insbesondere mit Motorrädern auf. Aus diesem Grund startete am Dienstag die bereits im Jahr 2021 lancierte Motorradkampagne der Kantonspolizei Zürich erneut. Diese wird vom Tiefbauamt des Kantons Zürich als Strasseneigentümer und den zuständigen Lärmschutzbehörde unterstützt.

Die Kampagne thematisiert auf Plakaten, Flyern und einer Website sowie auf Social-Media-Kanälen nebst den Sicherheitsaspekten auch die zunehmende Lärmproblematik.

Die Appelle «Kein Risiko!» und «Kein Lärm!» richten sich direkt an Motorradlenkende und fordern diese zu mehr Vor- und Rücksicht auf. Zu diesen Themen wurden je ein Video-Clip realisiert, die den Motorradlenkenden die Problematiken veranschaulichen sollen.

The Campaign wird einerseits durch polizeiliche Geschwindigkeits- und Betriebssicherheits- sowie Tuningkontrollen und anderseits durch Anpassungsmassnahmen bei der Strasseninfrastruktur in enger Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt des Kantons Zürich ergänzt.


Verantwortlich bei der Kantonspolizei Zürich: Adj. Rolf Decker (Präventionsabteilung). Verantwortlich bei der Baudirektion des Kanton Zürich: Peter Angst (Tiefbauamt, Leiter Fachstelle Lärmschutz). Responsible at Dynamite: Roger Bosshart (Beratung); Ralitsa Ruseva (Art Direktion); Nuru Oertli (Grafik); Urs Zwyssig (Text).

More articles on the topic