Sir Mary schlägt mit neuer Kampagne für Comparis auf

Herbstzeit ist Krankenkassenzeit. Doch die Schweiz ist ein wechselfaules Land. Ein grosser Teil der Bevölkerung setzt sich kaum je mit einem Wechsel auseinander, um die Leistungen seiner Versicherung zu optimieren. Dies möchte Sir Mary mit der neuen Kampagne ändern.  

comparis_mm_4

«Das Leben lässt uns leider nicht immer eine Wahl», so Ergin Iyilikci, Chief Communications Officer und Mitglied der Geschäftsleitung bei Comparis.ch. «Gerade deshalb sollten wir die Entscheidungen, die wir selbst beeinflussen können, auch ganz bewusst treffen. Dazu gehört, wie ich mich krankenversichern will. Mit dem neuen Kampagnenclaim «Entscheide, was du kannst» will Comparis genau diese Dringlichkeit für alle Versicherungsthemen akzentuieren.»

Die Kampagne umfasst drei Hauptfilme, die alle auf einem überstilisierten Tennisplatz spielen. Dieser bildet den Rahmen für einen bewusst ironischen Narrativ. Immer gleich: Eine junge Tennisspielerin holt zum Aufschlag aus. Dabei wird der Zuschauer durch eine dramatische Inszenierung auf möglicherweise eintreffende Gefahren hingewiesen – damit aber auf die falsche Fährte gelockt. Am Ende nimmt jede Geschichte eine unerwartete Wendung, womit die Unberechenbarkeit des eigenen Lebens referenziert werden soll.

Erweitert wird die Kampagne zusätzlich durch Bumper Ads, diverse Social Anwendungen, Banner sowie Native-Ads und läuft ab Mitte September auf den reichweitestärksten Schweizer Portalen sowie in thematisch passenden Umfeldern.

Verantwortlich bei Comparis: Ergin Iyilikci (CCO), Frank Mickeler (Head of Marketing), Anja Teschke, Philipp Kaufmann, Max Wölfle (alle Marketing), Dorota Palubicka (UX), Dominic Stöcklin (Head of Social Media/Content). Responsible at Sir Mary: Florian Beck, Pascal Baumann, Katrin Espelage, Constantin Camesasca, Luca Zurfluh, Paul Gutjahr, Nicolas Hostettler, Patrik Kesseli, Fabian Habisreutinger, Vanessa Habisreutinger, Ria Breitenmoser, Sofia Kaitala, Marc Hünerwadel. Verantwortlich bei Produktion: Joffrey Jans und Kai Kurve (Wolf&Lamm Director Duo), MØM (Filmproduktion).

More articles on the topic