Many things were ventured at the 50th Wirz Cocktail

Nach drei Jahren Pause fand am Dienstagabend im Zürcher Aura erneut der Wirz-Cocktail statt. Das Motto: Etwas wagen. Ein paar Impressionen von Anna Kohler, Co-Chefredaktorin m&k Werbewoche.ch

Führten durch den 50. Wirz-Cocktail: Livio Dainese, Mona Vetsch, Priska Amstutz, Tätowiererin Luna, Bernhard Heusler, Christian Aeby, Lutz Jäncke und Petra Dreyfus (v.l.n.r.). (Foto: Valeriano Di Domenico).

Am Dienstagabend begrüssten Livio Dainese und Petra Dreyfus wie gewohnt charmant die rund 300 Gäste zur 50. Ausgabe des Wirz-Cocktail. Die Co-CEOs von Wirz bekannten sich humorvoll als das Gegenteil von risikofreudig: Sie lebten noch im selben Kanton, in dem sie aufgewachsen sind, und seien beide schon lange bei Wirz. Aber die Arbeit mit den Kundinnen und Kunden, die wäre schon geprägt von Wagnissen: Neues Terrain betreten, Mut zum Risiko. Dies leben beide im Beruf. Zum diesjährigen Motto passte perfekt: Sich ein Tattoo stechen lassen – live auf der Bühne. What? Etwas wagen halt… Kurze Zeit später lässt sich Nicole Pongracz von der SBB tatsächlich live, während des Podiums, von der Tätowiererin Luna stechen.

Unterdessen unterhalten sich die Gäste des Podiums auf der Bühne. Dies sind: Christian Aeby, Priska Amstutz, Bernhard Heusler und Lutz Jänke.  Alle vier haben etwas gewagt im Leben. Die Learnings daraus: Wer wagt, und dabei nicht gewinnt, hat trotzdem etwas gelernt, das fürs Weiterkommen wertvoll ist. Das kann stolz machen. Auch Erfahrung ist ein Gewinn. Moderatorin Mona Vetsch führt heiter und gelassen das Gespräch.

Zum Schluss geben alle vier Gäste ein Statement ab zum Thema Neuanfang: Christian Aeby zufolge braucht es Neugierde, neue Wege ausprobieren. Priska Amstutz setzt kleinen Sicherheitsbedürfnissen eine grosse Risikobereitschaft gegenüber. Lutz Jäncke plädiert dafür, Langeweile zu vermeiden. Sonst baue das Gehirn ab. Und gemäss Bernhard Heusler brauche es die Gier nach Neuem.

Nach dem Podium und während des Apero Riche verteilen zwei Wirz-Jokerinnen Inspirationskarten, die zum Verlassen der Komfortzone einladen. Tipp auf meiner Karte: Lerne einen Tiktok-Tanz auswendig und filme Dich dabei!  Ein Tattoo kann man sich auch beim anschliessenden Apéro Riche noch stechen lassen. Ein inspirierender Abend.

Die Wirz-Ladies Sabrina und Julia verteilten den Gästen Joker-Karten.
Foto: Valeriano Di Domenico
Foto: Valeriano Di Domenico
Foto: Valeriano Di Domenico
Foto: Valeriano Di Domenico
Foto: Valeriano Di Domenico

More articles on the topic