Maxomedia: Facelift for TCS Cooldown Club

«Moving Young People» ist das erklärte Ziel des TCS Cooldown Club, dem TCS Mitgliedsangebot für Jugendliche. In enger Co-Creation mit dem TCS hat Maxomedia einen neuen Webauftritt und eine Kampagne kreiert.

Die Botschaft: «#Cooldown – Nicht aufregen, Mitglied werden!». Ziel war es laut Mitteilung, die Leistungen und Vorteile des TCS Cooldown Club bekannter zu machen und das Image des verlässlichen Partners bei den Jugendlichen zu verankern. Die Zielgruppe ist jung und wenig kaufkräftig, zudem sind Themen wie Pannenhilfe und Versicherungen eher Inhalte für ein älteres Publikum. Daher fokussiert der TCS bei seinem Jugendangebot stark auf zusätzliche Angebote und Vergünstigungen.

cooldown-club2

«Moving Young People» bedeutet somit weit mehr als Pannenhilfe. Der TCS Cooldown Club gibt den Jugendlichen etwas viel Wertvolleres: ein Stück Unabhängigkeit im In- und Ausland. Der Claim «Moving Young People» soll dabei bei jedem Kontaktpunkt spür- und erlebbar sein. Dazu gehören beispielsweise auch der Tag «#Cooldown», der einen festen Bestandteil der Kampagne darstellt und so den Club auf eine sehr einfache Art zugänglich macht, sowie die seit Anfang Jahr intensiv bearbeiteten Social Media Channels.

CDC_SLIDER_3

Auf der visuellen Seite hat sich Maxomedia der Challenge angenommen und einen komplett neuen Webauftritt für den TCS Cooldown Club entwickelt. Dieser wurde mit einer neuen Bildwelt und einem modernen, zielgruppengerechten Wording auf verschiedenen Massnahmen realisiert. Herzstück des Neuauftritts ist dabei die Website.

cooldown-club1

Die Key Visuals auf der Website und weiteren Werbemitteln zeigen Jugendliche, die vor Ärger schreien. Die Visuals werden mit der Aussage «#Cooldown – Nicht Aufregen, Mitglied werden!» aufgelöst. Mit Hilfe von Bannern und Retargeting-Bannern, die ebenfalls die schreienden Jugendlichen zeigen, wird eine zielgruppennahe Ansprache über mehrere Etappen ermöglicht.

CDC_teaser
CDC_SLIDER_1

Ausserdem entstand in Zusammenarbeit mit dem Jugendsender Joiz die «#Cooldown Challenge», die seit Mitte September ausgestrahlt wird. In der Sendung geht es um ein Street-Game, welches gehörig an den Nerven der Spieler reibt. Dabei zeigt sich schnell, wer cool bleibt und wem unter Stress der Geduldsfaden reisst.
 Für Joiz wurden ausserdem zwei Spots produziert. Beide zeigen Situationen, in welchen der Hauptdarsteller komplett überreagiert. Aufgelöst werden auch diese mit der Kampagnen-Botschaft: «#Cooldown – Nicht aufregen, Mitglied werden!». Begleitet wird die Kampagne durch intensive Social Media Aktivitäten, welche regelmässig für #Cooldown-Momente sorgen.

Bildschirmfoto-2014-11-04-um-14.00.01

//www.youtube.com/watch?v=h_dmnfBDyII

Ganze Playlist

Verantwortlich beim TCS
: Deborah Defalque (Marketing Project Manager Cooldown Club). Verantwortlich bei Maxomedia
: Tina Wüthrich (Teamleiterin Beratung), Fabian Merz (Strategischer Planer), Dominique Wittwer (Art Direction), Urs Ander (Text). Media Planning: Mediatonic. Production
 Corporate Visuals:
 Photography: Patrik Lindén, Elon Månbåge
; Styling: Emilie Fischer
; Hair & Make-up: Madleina von Reding; 
Models: Gregory, Julien, Malik, Alessia, Camille, Glenda Production: Fabian Schmid, Soon Art, Bern. Campaign Visual 
Photography: Yuki Lutz;
 Styling: Amanda Samantha Brooke Hair & Make-up: May Martinez Models: Lucas, Amalie. Viral-Spots: 
Decoy Collective, Bern.
 

//www.youtube.com/watch?v=ciHY901-8z4

//www.youtube.com/watch?v=uZ9blbOcIBo

(Visited 31 times, 1 visits today)

More articles on the topic