New head of communications at TCS

Der bisherige Kommunikationschef des TCS Moreno Volpi verlässt den TCS nach fünf Jahren und übernimmt eine neue Aufgabe. Der RTS-Journalist Yves Gerber wird am 1. Juli 2014 seine Nachfolge antreten.

Moreno Volpi war seit 2009 verantwortlich für die Kommunikation des TCS und hat in dieser Zeit die interne sowie die externe Kommunikation des TCS stark geprägt, heisst es in einer Mitteilung des Verbands vom Donnerstag. Nach fünf Jahren wird er den TCS per 31. Mai 2014 verlassen und eine neue Herausforderung annehmen.

Sein Nachfolger Yves Gerber übernimmt die Geschäfte sowie die Leitung der Kommunikationsabteilungen in Vernier und Bern am 1. Juli 2014. Yves Gerber verfügt über langjährige Erfahrung im Medien- und Kommunikationsbereich. In den vergangenen 12 Jahren arbeitete er als Journalist für das Westschweizer Radio und Fernsehen RTS. Er war auch an der Lancierung der Sonntagszeitung Dimanche.ch beteiligt und als Kommunikationsberater für verschiedene Unternehmen tätig. Yves Gerber ist französischer Muttersprache und spricht auch Deutsch und Italienisch.

Im Übergangsmonat Juni wird die Leitung interimistisch von Rudolf Zumbühl übernommen, dem Direktor des Funktionsbereichs Corporate Communication. Yves Gerber wird mit seinem Team die Aufgabe haben, die gesamte interne und externe Kommunikation des Clubs zu koordinieren und die Wahrnehmung des TCS weiter zu entwickeln. Wie sein Vorgänger wird er auch als Sprecher für die Westschweizer Medien fungieren.
 

(Visited 24 times, 1 visits today)

More articles on the topic