Rebel feiert 15 Jahre Biovision

Rebel hat zum Jubiläum von Biovision eine nationale Fundraising-Kampagne lanciert. Die vom Schweizerischen Nobelpreisträger Hans Rudolf Herren gegründete Stiftung präsentiert die Früchte ihrer 15 Jahre «Hilfe zur Selbsthilfe» in Ostafrika.

Die Kampagne blickt auf die Projekte und Meilensteine von Biovision zurück und zeigt Themen auf, für die sich die Zürcher Stiftung auch in Zukunft engagieren will: Die Ertragssteigerung bei Kleinbauern durch ökologische und nachhaltige Landwirtschaft, die Förderung von Frauen, das Vermitteln von Wissen und die Bekämpfung von Malaria und Tierseuchen sind einige Beispiele.

Im September 2013 erhielt Dr. Hans Rudolf Herren mit dem alternativen Nobelpreis eine besondere Auszeichnung für sein Engagement mit der Stiftung Biovision. Als erster Schweizer Preisträger in dieser Kategorie wurde er für seine Arbeit für die Ernährung der Weltbevölkerung mittels organischer Landwirtschaft geehrt.

Das Jubiläum wird auch der Schwerpunkt des Biovision-Symposiums am 30. November 2013 im Volkshaus Zürich sein, für die Rebel die Einladungen gestaltet hat. Gastrednerin Maya Graf, Nationalratspräsidentin, Dr. Hans Rudolf Herren, Gründer und Präsident von Biovision, Mercy Kiyapyap, Projektleiterin aus Kenia und weiteren Referentinnen und Referenten aus 15 Jahren Projektarbeit für eine ökologische Entwicklung werden zugegen sein.

Verantwortlich bei Biovision: Andreas Schriber (Publizistische Leitung), Nina Zenklusen (Redaktion), David Fritz (Text), Ueli Würmli (Text), Peter Lüthi (Foto), Reto Baumann (Foto), Verena Albertin (Foto), Flurina Wartmann (Foto), Jürg Weber (Produktion). Verantwortlich bei Rebel: Kris Goricanec (Gesamtverantwortung), Lou Doran (Kreation), Andrej Bigler (Kreation).

1.biovision.bild_
 

More articles on the topic