Am Zürcher Hauptbahnhof hängt ein Fiat

In diesen Tagen überrascht eine unübersehbare 3D-Installation der Fiat Group Automobiles Switzerland die Passanten im Zürcher Hauptbahnhof. Vier von deren Autos hängen in allen Himmelsrichtungen an einem riesigen, beleuchteten Kubus.

In der Wannerhalle des Zürcher Hauptbahnhofs steht ein 13.5 Meter hoher und 4.0 Meter breiter Kubus, an welchem auf allen Seiten je ein Fiat 500-Modell in Originalgrösse montiert ist. Mit dieser Aktion will Fiat auf Fiat 500-Style-Day mit Bruce Darnell am 9. Juni 2012 im Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity aufmerksam machen. Diese Sonderwerbeform hat der Kunde Fiat bei APG|SGA Mega Poster in Auftrag gegeben, wie es in einer APG|SGA-Mitteilung heisst.

Der Kubus entstand in enger Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Hessskisssulzersutter und dem langjährigen APG|SGA-Mega-Poster-Partner Richnerstutz. Der Kubus besteht aus einer Truss-Konstruktion und ist verkleidet mit bedrucktem Blachenmaterial. Die Fiat 500-Modelle sind Attrappen, hergestellt mit Fiberglastechnik. Dadurch sind die Autos sehr viel leichter als Originalmodelle und ermöglichen diese ungewöhnlich grosse Inszenierung.

Der riesige Kubus ist noch bis am 5. Juni 2012 im Hauptbahnhof Zürich zu sehen.

More articles on the topic