News: Pendlerzeitungen mit neuen Chefs

Metropol-Chefredaktor (CR) Ueli Haldimann hat sein Amt überraschend am 8. Januar niedergelegt.

Metropol-Chefredaktor (CR) Ueli Haldimann hat sein Amt überraschend am 8. Januar niedergelegt.NewsPendlerzeitungen mit neuen Chefs
Er hatte erst Mitte Dezember gekündigt, weil er als Leiter «Rundschau» zu SF DRS wechselt. Die Redaktion wird interimistisch von Christian Maurer geleitet. Bei 20 Minuten hingegen wurde nach dem Tod von Urs Weber ein neuer CR gewählt: Danni Härry, derzeit stellvertretender CR der Berner Zeitung. Er tritt sein Amt spätestens Ende März an und wird auch Mitglied der Geschäftsleitung von 20 Minuten (Schweiz). Wegen der Wahl Härrys kündigte andererseits Hanspeter Eggenberger, der 20 Minuten interimistisch leitet.
WEMF befriedet ZE und 20 Minuten Die beiden Gratiszeitungen Zürich Express (ZE) und 20 Minuten wollen sich wieder vertragen. Im Februar 2000 war es zu einem Streit um Leserzahlen gekommen. 20 Minuten hatte eine Rangliste der Zürcher Zeitungen veröffentlicht, auf der Konkurrent ZE nicht aufgeführt war. Der ZE teilte nun mit, dass beide Blätter «ihre Differenz als erledigt» betrachteten, da jetzt verbindliche Wemf-Zahlen vorlägen.
Kapitalspritze für Metro InternationalMetro International S.A., Herausgeberin der Pendlerzeitung Metropol, erhält neue Finanzmittel. Im Rahmen eines Private Placement verkauft Metro Aktien für rund 110 Millionen Franken an eine Gruppe institutioneller Investoren aus den USA und Europa, jedoch keine aus der Schweiz. Damit soll die weitere Expansion finanziert werden.
Anzeiger Region Bern ist gestartetAm 4. Januar ist erstmals der Anzeiger Region Bern, das neue Publikationsorgan der Stadt Bern und einiger umliegender Gemeinden, erschienen. Er löst die bisherigen Gratisblätter Stadtanzeiger und Anzeiger rund um Bern ab. Das Blatt wird vom Bund Verlag herausgegeben, erscheint in einer Gesamtauflage von rund 141000 Exemplaren und wird in zwei Ausgaben produziert. Diejenige für die Stadt erscheint viermal wöchentlich, jene für die Region Bern zweimal wöchentlich.
TV 3 geht vor Bundesgericht TV 3 zieht einen Entscheid des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) vor Bundesgericht. Gemäss Uvek erfüllen die TV-3-Kurznews den Konzessionsauftrag nicht. TV 3 sei verpflichtet, ein Vollprogramm mit Schwerpunkten in Information und Unterhaltung zu verbreiten. Der Sender sei damit gehalten, Nachrichten zwischen 19 und 19.30 Uhr zu senden und dafür den grössten Stellenetat im Bereich Information einzusetzen. TV 3 sieht dadurch seine Programmfreiheit eingeschränkt und bemängelt, der Informationsbegriff sei im Nachhinein auf politische Information reduziert worden. Die Kurznews seien erfolgreicher als die früheren ausführlichen Nachrichten und enthielten zudem – in geraffter Form – gleich viele Meldungen.
Berner Zeitung auf Platz dreiDie Berner Zeitung (BZ) ist seit dem 3. Januar die drittgrösste Schweizer Tageszeitung. Dank der Kooperation mit der Berner Oberland Medien AG (BOM) erscheint die BZ neu mit einer Druckauflage von 175000 Exemplaren, eine Steigerung um
28 Prozent. Das Thuner Tagblatt und der Berner Oberländer, inklusive Oberländisches Volksblatt, erscheinen ab heute mit Layout, Mantel und Beilagen der BZ. Frontseite und Lokalteile werden autonom erstellt.
faz vermarktet NZZ in Deutschland
Auf 1. Januar 2001 hat die zur FAZ-Gruppe gehörende Leadermedia Deutschland GmbH die Vertretung der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) im deutschen Anzeigenmarkt übernommen. Die Zusammenarbeit von NZZ und FAZ habe sich bereits in England und Frankreich bewährt, wurde mitgeteilt. Malte Rubarth, Geschäftsführer NZZ (Deutschland) GmbH, geht in Pension.
NZZ in Deutschland mit DIZDer Bereich Neue Medien der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) stellt dem Dokumentations- und Informationszentrum München GmbH (DIZ) alle Artikel für eine elektronische Pressedatenbank zur Verfügung. Das DIZ ist eine Tochtergesellschaft des Bayrischen Rundfunks und des Süddeutschen Verlages.
(Visited 9 times, 1 visits today)

More articles on the topic