m&k Ausgabe 12/2008

Erhalte die deutschsprachige Fachzeitschrift «werbewoche» in der m&k Ausgabe 12/2008 als PDF-Download mit nachfolgendem Inhaltsverzeichnis:

MARKETING

TITELSTORY ZVV-Branding: Eine Netzmarke für alles Der Erfolg des Marketings des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) zeigt, dass optimale Markenführung auch bei «öffentlichen Gütern» eine wichtige Aufgabe darstellt. Die Marke ZVV steht für effiziente Mobilität im urbanen Grossraum Zürich und hat sowohl eine rationale wie emotionale Komponente. DIALOG Die Gesprächsregeln und Nutzen für Marketing Gespräche sind die Urform des Dialogs. Es ist zweckmässig, die Erfahrungen des Alltags für ein Zusammenspiel von Menschen zu beachten, um ein Wirksames Marketing zu gestalten. Der Beitrag soll Leserinnen und Leser anregen, einen vernachlässigten Blickwinkel neu zu gewichten. DIRECT MARKETING Angst am Adressmarkt Die Direktmarketing-Szene in Deutschland befindet sich in Aufruhr. Grund ist der drohende verschärfte Datenschutz. VERBANDSBEITRÄGE SMC Swiss Marketing Swiss Franchise Association

ONLINE

E-BUSINSS Trend: Kühle Rechner trotzen Konjunkturprognosen  INTERVIEW Wohin geht der Trend im Mobile Marketing? E-SHOPS Die zehn wichtigsten Erfolgskriterien Trotz schwächerer Konjunktur zeit sich der E-Commerce bis jetzt stabil und die Betreiber melden erfreuliche Umsätze. Was aber macht einen erfolgreichen E-Shop denn aus und wo liegen die grossen Optimierungspotenziale? Zehn Punkte gibt es zu beachten.

COMMUNICATION

STATE OF THE ART Zweifel: Power-Brand dank Innovationen Sie springen in Eislöcher, bekommen von einer äusserst robusten Masseurin die Knochen gelockert und werden von einem hühnenhaften Muskelprotz durchs Fitnessstudio gescheucht. Die Rede ist von den Zweifel-Chips-Experten, die alles tun, damit ihre Chips die besten sind. INTERVIEW «Zweifel kümmert sich um die Anliegen der Konsumenten» Zweifel hat sich als Schweizer «Chips-Experte» erfolgreich positioniert. Nicht zuletzt wegen der aktuellen Werbekampagne. Christoph Ernst, Group Produkt Manager/ Media von Zweifel Pomy Chips AG, über die dahinter steckende Strategie und die Dachmarke Zweifel. BILDAGENTUREN Millionen Bilder - die Bildagenturen kennen sie Die Bildagenturen in der Schweiz sind unerschöpfiche Bilderlieferanten und pflegen einen sehr individuelllen Kundendienst. Sie sind online oder über andere Medien stets erreichbar und bieeten persönliche Beratung durch Bildspezialisten sowie weitere Dienstleistungen an. KOLUMNE 17.65 «Weihnachtsessen oder Agency Evaluation Procedure? ASSOCIATION CONTRIBUTIONS Swiss advertising  Promoswiss Schweizer Direktmarketing-Verband

BILDSERVICE

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Lautundspitz.ch publizieren wir Bilder von aktuellen Anlässen auf www.m-k.ch im Bereich «Marketing & Kommunikation » > Bilder-Galerie. Sie können auch Fotoabzüge bestellen.

PODCASTING

Die mit einem Mikrofon gekennzeichneten Beiträge sind als Podcast abrufbar. Diese Podcasts werden von unserem Audiopartner Voiceletter.de produziert und zum Herunterladen bereitgestellt auf www.m-k.ch/podcast

MEDIA

INTERVIEW «Wir sind offen für sinnvolle Kombinationen» Marcel Siegenthaler, Leider Werbemarkt von Edipresse Schweiz, über die Position der Westschweizer Titel in der Deutschschweiz, Neuerungen und Veränderungen im Edipresse- Angebot das Pricing 2009 sowie die Entwicklung der crossmedialen Leistungen. ROMANDIE «Westschweizer Konsumenten sind progressiver» Relaunches und Launches - in der Romandie ist einiges in Bewegung. Das Jahr 2009 wird weitere Neuigkeiten bringen, auch im Preisbereich. Und möglicherweise verstärkt sich der Trend zum «Brückenschlag». RADIO/TV-KONZESSIONEN Einige Radio- und TV-Konzessionen juristisch umstritten Die letzten Konzessionen für die Privatradios und das Regionalfernsehen wurden kürzlich vergeben. Einige abgewiesene Gesuchsteller reichen nun Beschwerde ein. Die grosse Überraschung war die Nichtberücksichtigung von Radio Energy aus dem Haus Ringier. Tele Tell aus der Innerschweiz ging ebenfalls leer aus. MEHRWERT Qualitative Medienkontakte sind entscheidend Die Frage, wie die Qualität in der regionalen und lokalen Berichterstattung beurteilt wird, stellt sich immer dringlicher. VERBANDSBEITRAG Schweizerischer Werbe-Auftraggeberverband

EDUCATION

FÜHRUNGSRFAGEN Hoffnung auf eine neue Managergeneration Die Finanzkrise wird auch in Führungsfragen zu einem Wertewandel führen. Nachhaltigkeit statt kurzfristige Gewinnoptimierung lautet die Prämisse. Weiterbidlungsinstitute unterrichten schon lange nach diesem Prinzip. BERUFSPRAXIS Eidgenössisch diplomierte Profis gesucht Berufspraktiker sind gefrgter als je zuvor. Das bestätigen nicht nur die Berufsverbände, sondern auch der aktuelle Stellenmarkt. In den nächsten Jahren wird der Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit abgeschlossener Berufsprüfung (eidgenössischer Fachausweis) oder höherer Fachprüfung (eidg. Diplom) stetig ansteigen. 74 PRÜFUNGEN Fit für die Prüfung? Hier können Sie es testen! VERKAUFSLEITER Diplom für 180 Verkaufs– leiterinnen und –leiter Abgeschlossen haben die schriftliche und mündliche Verkaufsleiterprüfung 31 Kandidatinnen und 233 Kandidaten, total also 264 Personen. Der Gesamtdurchschnitt aller Noten der schriftlichen und mündlichen Prüfungen lag mit 4,2 exakt im Durchschitt aller Vorjahre.

HEADLINES

Portrait  Meeting Points  Hotel of the month  Source of supply index  Scene  Imprint  Column

COVER

12/08 Titelfoto: clicdesign ag, Bern          
Category: Single issues

CHF 14.50