Creative Producer and Communications Consultant: Marco Valpiani joins Seed

Seit Jahresbeginn verstärkt der erfahrene Filmproduzent Marco Valpiani als Creative Producer und Kommunikationsberater das Seed-Team.

seed-neu

Seed entwickelt und produziert seit 2007 Filme für die externe und interne Unternehmenskommunikation. Kunden werden dabei umfassend begleitet, von der Bedürfnisanalyse über die Briefingentwicklung, Konzeption und Kreation bis hin zur Produktion und Distribution. Dieser sowohl kreative wie auch beratende Ansatz ermöglicht erst gutes Storytelling und bildet die Basis für einen nachhaltigen Erfolg.

Felix Courvoisier, Geschäftsführer von Seed, über den Neuzugang: «Die Agenturleistung wird beim Auftragsfilm immer wichtiger. Kompetente Beratung und persönliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, gerade in den ganz frühen Phasen von Filmprojekten, gehören zu unseren wichtigsten Erfolgsfaktoren. Wir freuen uns, mit Marco Valpiani einen ausgewiesenen Fachmann an Bord zu haben, um diese Stärken weiter auszubauen. Seine langjährige Erfahrung im Film- und TV-Bereich hilft uns, in den kommenden Jahren weiter zu wachsen.»

Der 54-jährige Marco Valpiani studierte in Italien Film. Er schaut auf 30 Jahre kreative und beratende Tätigkeit im Filmbereich zurück. Als Produzent und Regisseur realisierte er Werbespots, Marken- und Unternehmensfilme. In den letzten zehn Jahren kamen mit «Champions», «Hannes Schmidhauser» und «Transformance» auch ein Spielfilm und zwei Dokumentarfilme in seinem Portfolio dazu, bei denen er als verantwortlicher Produzent zeichnete.

Bei seiner letzten Tätigkeit als Geschäftsführer und Produzent von Lichtspiele «The Film Agency» gewann Marco Valpiani mit einigen seiner Produktionen an den wichtigsten Festivals mehrere Awards, allen voran den Grand Prix an den Cannes Corporate Media & TV Awards für SBB «Der Herzschlag der Schweiz».

Zu seinen beruflichen Stationen gehören renommierte Firmen wie Condor Films, Wirz & Fraefel, Atlantic Productions, Teleclub, Sehfeld und Ringier Film.

More articles on the topic