Keystone integrates the subsidiary EQ Images

Die bisher eigenständig geführte Sportbildagentur EQ Images wird bis Ende 2017 ihre Dienste und Serviceleistungen an Keystone übergeben. Der Verwaltungsrat von Keystone hat beschlossen, die 100-prozentige Tochtergesellschaft per 31. Dezember 2017 in Keystone zu integrieren.

keystone-eq-image

Dieser Entscheid sei aufgrund der angespannten Wirtschaftslage und des anhaltenden Strukturwandels der Medien gefällt worden, heisst es in einer Mitteilung. Keystone wird deshalb die Dienstleistungen von EQ Images bis 31. Dezember 2017 mit dem eigenen Angebot zusammenzuführen und dabei die eingeschlagene Sportstrategie ausbauen.

Sportkunden wie der Schweizer Fussballverband, Swiss Olympic, Grasshopper Club Zürich, der FC Zürich, SIHF und Spenglercup produzieren ihre internen und externen Publikationen mit Content von Keystone und EQ Images. Mit der Zusammenlegung von EQ Images und Keysonte wird der Sportdesk von Keystone neu positioniert. Die Fotografinnen und Fotografen, aber auch die Lieferanten und Partner von EQ werden teilweise übernommen.

«Es ist mir vollkommen klar, dass wir unter den gegebenen Marktbedingungen nicht wachsen können, auch nicht auf lange Sicht. Eine Integration ist der richtige Entscheid», sagt Geschäftsführer Philipp Caretta. Der Entscheid sei zu Gunsten des Sports und dessen Organisationen gefallen.

Der Sport ist für Keystone ein strategisch wichtiges Standbein, sowohl für die Medienkunden als auch für Sportorganisationen. Das Unternehmen wird in diesem Segment Wachstum anstreben.

EQ Images wurde 2002 als reine Sportbildagentur gegründet. Seit 2008 bericht die Agentur auch über Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Das Online-Archiv umfasst über 1’000’000 Bilder.

(Visited 24 times, 1 visits today)

More articles on the topic