World Press Photo 13 with new record attendance

Am Sonntag ging die Ausstellung World Press Photo 13 in Zürich zu Ende. Die von Keystone präsentierten besten Pressebilder der Welt zogen dieses Jahr so viele Besucher ins Folium in Sihlcity wie noch nie.

Während der rund dreiwöchigen Ausstellung im Folium haben sich laut Mitteilung 6'368 Besucherinnen und Besucher die rund 160 prämierten Bilder angesehen und so die weltweiten Ereignisse des letzten Jahres nochmals Revue passieren lassen. World Press Photo 13 ist für Keystone somit die erfolgreichste der sechs präsentierten Ausgaben in Zürich. Die Aufnahmen – speziell das Siegerbild des schwedischen Fotografen Paul Hansen – gaben Anlass zu angeregten Diskussionen und hinterliessen bei manchem Besucher nachhaltigen Eindruck. Die Führungen durch die Ausstellung mit Nicole Aeby, Freelance Photography Consultant, und Lea Truffer, Picture Editor, gaben den Teilnehmenden noch einmal einen vertieften Einblick in die Arbeit der Pressefotografen und erfreuten sich enormer Beliebtheit.

Gut besucht waren auch die beiden Rahmenveranstaltungen mit renommierten Fotografen: Der Amerikaner Eugene Richards stellte seine Arbeit «War is Personal» vor, die an den Irak-Krieg geknüpfte Schicksale dokumentiert. Der Schweizer Christian Lutz sprach über seine fotografische Auseinandersetzung mit dem Thema Macht. Keystone zeigt sich dieses Jahr somit äusserst zufrieden mit dem Erfolg der gesamten Veranstaltung und dankt den Leading Partnern Canon und Baumann & Cie, Banquiers sowie den Medienpartnern NZZ am Sonntag und Persönlich für ihre Unterstützung. Die Veranstalterin freut sich bereits heute, World Press Photo auch im nächsten Jahr wieder zu präsentieren.

World Press Photo 13 in der Werbewoche 8/2013
 

(Visited 35 times, 1 visits today)

More articles on the topic