Tibère Adler leaves Edipresse

Der langjährige CEO Tibère Adler wird das Westschweizer Medienunternehmen Edipresse auf Ende Juni verlassen. Das Unternehmen wird ab 1. Juli von Chairman Pierre Lamunière geführt.

Bei ihrer Generalversammlung am 6. Juni 2011 verabschiedete sich die Edipresse-Gruppe von ihrem Generaldirektor Tibère Adler, der Ende Juni sein Amt niederlegen wird. Der 48-jährige Tibère Adler wurde in Februar 2005 als Generaldirektor (CEO) der Edipresse-Gruppe ernannt, nachdem er schon seit Anfang 1989 mit dem Unternehmen zusammenarbeitete.

Seit 2009 sei in der Edipresse-Gruppe eine tiefgreifende Strategieänderung herbeigeführt worden, indem die Gruppe in zwei Sparten mit deutlich unterschiedlichen Strategien aufgeteilt worden sei, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. In der Schweiz hätten sich Edipresse und Tamedia zusammengeschlossen, um eine operative Fusion ihrer gesamten Pressegeschäfte vorzunehmen. In den anderen Geschäftsbereichen wolle Edipresse nicht nur eigene Aktivitäten als Herausgeber von Zeitschriften, sondern auch das Internet- und Immobilienmarktgeschäft verstärken. Der ursprünglich für die Umsetzung dieser Geschäftsziele vorgesehene Termin sei auf das Jahresende 2012 festgesetzt worden.

Diese strategische Entwicklungsphase sei nun abgeschlossen, heisst es weiter. In der Schweiz sei es Tamedia gelungen, dem Aufschwung ihrer Geschäftsaktivitäten als Herausgeber von Tageszeitungen im April 2011 vorzugreifen. In den anderen Geschäftsbereichen habe die Edipresse-Gruppe bereits im Jahr 2010 schwarze Zahlen schreiben schreiben können. Darüber hinaus habe die Lamunière SA ihr öffentliches Aktienkaufangebot für das verbleibende Aktienkapital der Edipresse-SA lanciert. Damit soll ein reines Familienunternehmen geschaffen und auf eine Börsennotierung in der Schweiz verzichtet werden. Tibère Adler habe auf grundlegende Weise zur Umsetzung dieser Strategie beigetragen. Er verlasse die Gruppe in harmonischem Einklang mit dem Verwaltungsrat und den Aktionären. Er hinterlasse ein solides Unternehmen, das auf gesundem Fundament stehe.

Neuorganisation der Unternehmensführung

In Folge dieser Personalbewegung wird die Unternehmensführung von Edipresse ab 1. Juli 2011 neu organisiert. Pierre Lamunière, Chairman und Executive Director, wird fortan die Generaldirektion des Unternehmens übernehmen. Der derzeitige Chief Financial Officer (CFO) Michel Preiswerk wird erweiterte Funktionen als Chief Operating Officer (COO) wahrnehmen. Die übrige Generaldirektion bleibt unverändert.

Tibère Adler wird Edipresse auf der Grundlage von Mandaten oder Missionen – insbesondere in Asien – auch weiterhin verbunden bleiben. Ferner wird sich Tibère Adler zunächst einmal auf das Management seines Mandat-Portfolios in verschiedenen Verwaltungsräten konzentrieren, darunter auch im Verwaltungsrat von Tamedia. Parallel dazu wird er eigene Projekte, wie zum Beispiel seine Tätigkeit als Mentor von Unternehmern oder Topmanagern, sowie persönliche Investitionen weiterführen. So übernimmt er vor allem ab 1. September 2011 die Präsidentschaft des Verwaltungsrats der Digital Luxury Group, DLG S.A. (ehemals IC-Agency), einem Genfer Unternehmen, das im Digitalmarketing- Geschäft (insbesondere in den sozialen Netzwerken) für Luxusmarken die Spitzenposition einnimmt. Er ist ebenfalls als Aktionär am Unternehmen beteiligt.

(Bild: Keystone; Bildlegende: Pierre Lamunière (links), Tibère Adler (rechts))

 

(Visited 21 times, 1 visits today)

More articles on the topic