Kirch-Gläubiger erhalten Geld

Mehr als vier Jahre nach der Insolvenz der Kirchgruppe sollen Gläubiger in den kommenden Monaten erstmals Geld sehen.

Mehr als vier Jahre nach der Insolvenz der Kirchgruppe sollen Gläubiger in den kommenden Monaten erstmals Geld sehen. «Eine erste Abschlagszahlung ist in Arbeit und soll noch in diesem Jahr erfolgen», wird der Insolvenzverwalter Michael Jaffe vom deutschen Magazin «Spiegel» zitiert. Allerdings wird nur ein kleiner Teil der Summe beglichen: Experten rechnen mit einer Insolvenzquote von rund 10%. Die ursprünglichen Gesamtforderungen beliefen sich gegen neun Milliarden Euro.
(Visited 12 times, 1 visits today)

More articles on the topic