WOZ dankt Lesern für Spendenerfolg

Innert kürzester Zeit sammelte die WochenZeitung (WOZ) mit ihrer Kampagne «Gebt uns Geld» über 300 000 Franken.

Innert kürzester Zeit sammelte die
WochenZeitung (WOZ) mit ihrer Kampagne «Gebt uns Geld» über 300 000
Franken. In der gestrigen Ausgabe bedankte sie sich bei ihren
Leserinnen und Lesern für deren seit Ende März aufgebrachte
Grosszügigkeit: «Fürs Erste sind wir über den Berg. Merci!» Doch
trotz grossem Spendenerfolg bleibt die WOZ realistisch. Wenn man
längerfristig überleben wolle, sei man auch in Zukunft darauf
angewiesen, jährlich rund 10 % des Budgets mit Spenden zu
decken. Des Weiteren informierte das Wochenblatt über geplante und
vollbrachte Neuerungen: Inzwischen ist die Redaktion neu organisiert
und Grossresorts sind eingeführt worden. Zudem werden ab sofort Autoren
wie der Berner Rapper und Musiker Grégoire Vuilleumier alias Greis, der
St. Galler Rapper und künftige WOZ-Redaktor Daniel Ryser alias Göldin
und der Cartoonist Ruedi Widmer die Kolumne auf Seite 2 bestreiten.
Ausserdem enthält die Zeitung in einem zweiwöchentlichen Rhythmus eine
Seite mit Rätseln und Beiträgen, die komplexe Sachverhalte leicht
erklären.

More articles on the topic