Teleclub streitet mit Cablecom

Der Pay-TV-Sender Teleclub beklagt sich in einem Brief an seine Kunden über den Kabelnetzkonzern.

Der Pay-TV-Sender Teleclub beklagt sich in
einem Brief an seine Kunden über die Cablecom. Wie 20 Minuten
berichtete, heisst es darin, der Kabelnetzbetreiber stelle sich eine
Woche vor dem Start der neuen Programmpalette wieder einmal quer. Er
verweigere nämlich die Aufschaltung von fünf neuen Programmen.
Cablecom-Sprecher Stephan Howeg rechtfertigt dies: «Es besteht keine
Vereinbarung, welche Cablecom verpflichtet, mehr als die bestehenden 12
Kanäle zu verbreiten.» Das sieht Teleclub-Verwaltungsrat Willy Heinzelmann ganz
anders, eine solche gäbe es sehr wohl. Strittig sei aber, wie viele
Daten auf dem Kanal verbreitet werden dürften.

More articles on the topic