Edipresse erzielt Reingewinn von 9,2 Mio. Franken

Die Lausanner Verlagsgruppe Edipresse hat im 1. Halbjahr 2005 ein organisches Umsatzwachstum von 6 % erzielt.

Die Lausanner Verlagsgruppe Edipresse hat
im 1. Halbjahr 2005 ein organisches Umsatzwachstum von 6 % erzielt. Die
Zunahme ist hauptsächlich der Einführung neuer Titel zu verdanken, wie
das Waadtländer Unternehmen am Donnerstag verkündete. Während der
Umsatz in der Schweiz um 0,4 % sank, stieg er im Ausland um 14.3
%.  Die Werbeeinnahmen stiegen um 8,1 %, die Verkaufserlöse nahmen
um 6,7 % zu. Die Erträge aus dem Druckereigeschäft dagegen sanken um
6,2 %. Das ist unter anderem auf den Verkauf einiger kleiner
Druckereien in der Schweiz zurückzuführen. Das Betriebsergebnis vor
Zinsen, Steuern und Abschreibung (Ebitda) sank wegen Investitionen für
Neueinführungen 13. Mio. Fr. auf 35,8 Mio. Franken. Der Reingewinn
verbesserte sich auf 9,2 Mio. Fr. nach 7,7 Mio. Fr. im Vorjahr.
Edipresse profitierte von einem ausserordentlichen Ertrag von 5,6 Mio.
Franken. Da die Konjukturentwicklung in Europa noch sehr unsicher sei,
fällt es Edipresse schwer, für das zweite Halbjahr 2005 und für 2006
Prognosen zu stellen. Man rechnet aber mit deutlich besseren Resultaten
als im Vorjahr.

More articles on the topic