Stabile Plakate

Konzernzahlen Ein Verkauf bringt Affichage einen Gewinnsprung.

Konzernzahlen Ein Verkauf bringt Affichage einen Gewinnsprung.Der Verkaufserlös der Affichage Holding
ist im ersten Halbjahr um ein Prozent gesunken. Nach einem anspechenden
Jahresbeginn verzeichnete der Aussenwerber eine Abschwächung im zweiten
Quartal.
In der Schweiz blieb der Erlös praktisch unverändert auf 134,2
Millionen Franken. Alle Geschäftsbereiche haben ihre Positionen
gehalten, die elektronische Werbung legte sogar zu.  
In Zentraleuropa (Europlakat) sank der Erlös dagegen um 9,6 Prozent auf
13,7 Millionen Franken. Im Vordergrund der Ausland-Aktivitäten steht
zurzeit Bulgarien, in dessen Hauptstadt Sofia die Konzession für
Plakatierungsrechte ausgeschrieben wird. Dagegen hat Affichage
Werbeträger und Vertragsrechte in Stuttgart an JCDecaux abgetreten.
Die Einkünfte aus diesem Verkauf sorgten für ein Wachstum des
Konzernergebnisses um 38 Prozent auf 12,4 Millionen Franken trotz
sinkendem Betriebsergebnis. Dessen Rückgang um 4,4 Prozent begründet
Affichage mit höheren Ausgaben für Konzessionen und Kommissionen sowie
steigenden Produktionskos-ten durch vermehrte All-inclusive-
Angebote.

Rona Grünenfelder

More articles on the topic