In love with Switzerland

DESTINATION Die Trümpfe des Schweizer Winters sind stark. Genauso aber die Herausforderungen für den Schweizer Tourismus. So galt es, sich für die Saison fit zu machen. Angebotsseitig, aber auch punkto Kommunikation. Hier setzt Schweiz Tourismus die kommende Wintersaison zum ersten Mal unter dem Motto «Verliebt in die Schweiz» .Der bevorstehende Winter wird anspruchsvoll: Die Gäste […]

Der bevorstehende Winter wird anspruchsvoll: Die Gäste aus wachstumsstarken Fernmärkten reisen hauptsächlich im Sommer, das Wintergeschäft wird dominiert von Gästen aus Europa. Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich KOF sieht für den Winter insgesamt weiterhin eine Stagnation der Hotellogiernächte (+0,1%) vor. Ein Resultat, das geprägt ist von der Stütze im Heimmarkt (+1,1%) und dem Rückgang ausländischer Gäste (-0,7%).Schweiz Tourismus tut alles, um das Wintergeschäft nach Kräften zu unterstützen. So sollen die Schweizerinnen und Schweizer vom eigenen Land überzeugt werden – mit Inspirationen und Angeboten zum Wiederentdecken gleich vor der Tür. Beispielsweise durch die Förderung des Nachwuchses für den Schneesport; ideales Mittel dafür sind Initiativen wie die breit abgestützte Schneesportinitiative Schweiz.In love with Switzerland

InLove
So hat Schweiz Tourismus in Bern Ende Oktober eine Aktion gestartet: Rund 500 Skilehrerinnen und Skilehrer aus über 58 Schweizer Wintersportorten machten sich auf, um auf dem Bundeshausplatz die Liebesbotschaft #INLOVEWITHSWITZERLAND zu verkünden. Zusammen formten sie ein überdimensioniertes Herz, spannten rote und weisse Schirme auf und liessen das Ganze durch rhythmische Bewegungen der Schirme zum Leben erwecken. So begann das schneeweisse Schweizerkreuz im leidenschaftlichen Rot des Herzens zu pochen. Das Ziel: den Winter einläuten und Lust auf den Wintersport wecken.Die Aktion hat bewegt: Passanten blieben überrascht und angetan stehen und liessen sich von den herzhaft engagierten Skilehrerinnen und Skilehrern für die weisse Saison begeistern. Sämtliche Beiträge auf Social Media finden Sie unter dem Hashtag #VerliebtInDieSchweiz und auf der neu lancierten, interaktiven Webseite unter www.VERLIEBTindieSCHWEIZ.com.
(Visited 37 times, 1 visits today)

More articles on the topic