Google verleiht der «Translate»-App pünktlich auf die Ferienzeit mehr Power

Pünktlich zur Ferienzeit kündigt Google ein umfassendes Update für die Kamera-Übersetzung in der Google Translate App an. Mit dieser Funktion lässt sich ein Text mit der Kamera aufnehmen und direkt übersetzen.

Google Translate App

Die App ist somit perfekt, um im Ausland Menükarten, Strassenschilder, Produktbeschreibungen und weiteres ganz einfach zu verstehen. Mit dem Update wird diese Funktion noch nützlicher. Neu werden 88 Sprachen unterstützt, darunter auch Deutsch, Französisch und Italienisch.

Während früher nur eine Übersetzung ins Englische möglich war, können die Nutzer nun in jede der über 100 Sprachen in Google Translate übersetzen. So ist es beispielsweise möglich, vom Deutschen ins Französische oder vom Italienischen ins Deutsche zu übersetzen. Google Translate erkennt zudem automatisch, welche Sprache mit der Kamera erfasst wird. 

Zum ersten Mal wird die Neural Machine Translation (NMT)-Technologie in die Kamera-Übersetzung integriert. Die Technologie erzeugt genauere und natürlichere Übersetzungen, indem sie Übersetzungsfehler um mehr als 55-85 Prozent in bestimmten Sprachpaaren reduziert. Die meisten Sprachen können heruntergeladen werden, so dass die Funktion auch ohne Internetverbindung genutzt werden kann. 

Das Update wird in den kommenden Tagen ausgerollt.