Das sind die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2019

Carpathia veröffentlicht die umsatzstärksten Onlineshops und digitalen Vertriebs-Plattformen 2019. Die Rankings basieren auf den erzielten respektive geschätzten Umsätzen in der Schweiz, gruppiert nach Top 30 B2C, Top 15 B2B und Top 10 Reisen, Tickets und horizontale Plattformen.

Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2019 Top 15 B2C-Onlineshops
Rang Onlineshop Umsatz 2017 (Mio. CHF) Umsatz 2018 (Mio. CHF)
1 zalando.ch * 685,0 785,0
2 digitec.ch (*) 690,0 775,0
3 amazon.de * (inkl. Marktplatzanteil) 575,0 660,0
4 aliexpress.com * 280,0 475,0
5 nespresso.com/ch/ * 350,0 350,0
6 brack.ch * 283,0 308,0
7 microspot.ch 212,0 242,0
8 wish.com * 120,0 185,0
9 leshop.ch 181,0 184,7
10 galaxus.ch (*) 144,0 175,0
11 coopathome.ch 142,0 152,0
12 zurrose.ch 127,0 132,0
13 interdiscount.ch * 46,0 105,0
14 ifolor.ch 100,0 100,0
15 ikea.com/ch/de/ (*) 77,0 95,0
Quelle: Carpathia
Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2019 Top 5 B2B-Onlineshops
Rang Onlineshop Umsatz 2017 (Mio. CHF) Umsatz 2018 (Mio. CHF)
1 elektro-material.ch 298,0 344,0
2 alltron.ch * 220,0 330,0
3 shop.w-f.ch 197,0 207,0
4 lyreco.ch 182,7 195,0
5 ottofischer.ch * 180,0 190,0
Quelle: Carpathia
Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops 2019 Top 5 Reisen, Tickets und horizontale Plattformen
Rang Onlineshop Umsatz 2017 (Mio. CHF) Umsatz 2018 (Mio. CHF)
1 swiss.com * 1'250,0 1'325,0
2 booking.com * 970,0 894,6
3 sbb.ch * 740,0 848,0
4 ricardo.ch * (inkl. Autoricardo.ch) 625,0 600,0
5 airbnb.ch * 180,0 470,0
Quelle: Carpathia

Die Umsatzangaben sind einerseits öffentliche Angaben, andererseits Schätzungen. Die Schätzungen sind mit einem * gekennzeichnet, beziehungsweise die Schätzung des Umsatz-Splits für Digitec.ch und Galaxus.ch mit einem (*). Alle Angaben sind von Carpathia und von einer durch Carpathia koordinierten Expertengruppe verifiziert.

Die Umsatzangaben stellen die reinen Onlineumsätze in Millionen Franken des Geschäftsjahres 2018 dar. Bei den Top 30 B2C sind Marktplätze mit Eigenumsatz inklusive Marktplatzanteil enthalten (zum Beispiel Amazon), jedoch ohne Ertrag durch Provisionen. Der gelistete Umsatz entspricht dem Nettoumsatz, das heisst dem Warenertrag ohne Mehrwertsteuer und bereinigt um Retouren und Storni.

Top 5 B2C vereinen fast ein Drittel der Umsätze

Die Top 30 B2C-Onlinehändler erwirtschaften mit Total 5’782 Millionen Franken zusammen 58 Prozent des 2018 in der Schweiz gesamthaft erzielten Onlinehandelsumsatzes von 9,9 Milliarden Franken.

Von den Top 30 B2C-Onlinehändlern vereinen alleine die Top 5 mit 31 Prozent fast ein Drittel der Umsätze auf sich. Betrachtet man die Top 10, sind es bereits 41 Prozent.

""

«Immerhin», kann man sagen, ist die Dominanz im Unterschied zu den Nachbarländern noch auf 5 Grosse verteilt. In Deutschland und Österreich hat Amazon einen markanten Vorsprung und damit viel mehr Dominanz. Dennoch, die Machtkonzentration nimmt auch im Schweizer Onlinehandel weiter zu.