Havas Genève lässt für die Lausanner Hotelfachschule in die Zukunft blicken

Havas Genève hat für die Ecole Hôtelière de Lausanne (EHL) eine interaktive 3D-Installation kreiert, mit der die Schüler und Besucher das neue Gebäude, das erst in drei Jahren fertigstellt wird, erleben können.

""

Eine 3D-gedruckte Installation in der Haupthalle der Schule lädt die Betrachter bereits heute ein, den zukünftigen Campus in all seinen Details zu erkunden.  Die fünf Quadratmeter grosse Anlage kombiniert das haptische Modell mit einem digitalen Erlebnis, die Besucher über eine Video-Mapping-Oberfläche miteinander interagieren lässt. «Dies ist eines derjenigen Projekte, bei denen man während des ganzen Prozesses über den Tellerrand hinaus blicken muss. Ein wunderschönes Zusammenspiel von Kreation und Technologie, welches die Vision der Schule durch ein eindringliches und nützliches Erlebnis digital erlebbar macht», kommentiert Gabriel Mauron, Creative Director bei Havas Genève.