Das sind die Resultate des ersten Programmatic Barometers in der Schweiz

Langsam aber sicher bewegen sich Schweizer Unternehmen in die Welt der programmatischen Werbung. Um den Umfang dieses Wandels zu messen, führte Gamned, seit 2009 Pionier und Experte für programmatische Medien, eine erste Umfrage unter 460 Werbetreibenden und Agenturen in der West- und Deutschschweiz durch. Diese zeigt eine genaue Bestandsaufnahme des Marktes.

Gamned Barometer Resultate

Programmatic geht weit über RTB (Real Time Bidding) hinaus und öffnet sich nun auch für Radio, DOOH (Digital Out of Home) und TV. Auch wenn es noch Marketing- und Kommunikationsfachleute gibt, denen dieses Konzept noch unklar ist, zeigt die Befragung von Gamned, dass der Begriff «Programmatic Advertising» 90 Prozent der befragten Fachleute bekannt ist. Die eigentliche Materie wird jedoch sowohl von Inserenten wie auch von Agenturen noch nicht beherrscht: Nur 30 Prozent von ihnen können eine genaue Definition für Programmatic angeben.

Es ist nicht überraschend, dass die Targeting-Möglichkeiten, die Optimierungsfunktionen, die Automatisierung und die höhere Performance der Kampagnen von den Befragten als die wichtigsten Vorteile von Programmatic wahrgenommen werden. Andererseits ist für 31 Prozent der Befragten die Komplexität der grösste Nachteil, gefolgt von der Qualität des Inventars (20 Prozent) und Brand Safety (18 Prozent). Die Wahrnehmung der Stärken und Schwächen von Programmatic gestaltet sich in Deutschland, Frankreich oder Italien gleich. Um die Vorteile von Programmatic voll auszunutzen, sollte der Schweizer Markt im kommenden Jahr sein Know-how auf diesem Gebiet ausbauen und die Players ihre Fähigkeiten verbessern, schreibt Gamned.

Bemerkenswert, dass 60 Prozent der befragten Unternehmen Programmatic bereits nutzen und dass diese Technologie 43 Prozent der digitalen Investitionen in der Deutschschweiz und 30 Prozent in der Westschweiz ausmacht. Der Unterscheid zwischen Deutsch- und Westschweiz lässt sich dadurch erklären, dass sich die meisten programmatischen Player in Zürich befinden und der digitale Markt dort historisch reifer ist. Der Schweizer Markt wird rasch aufholen und bald das Niveau seiner europäischen Nachbarn erreichen, ist Gamned überzeugt: 90 Prozent der Befragten geben an, dass sie ihre Investitionen im Jahr 2019 erhöhen werden, und von den 40 Prozent der Unternehmen, die noch kein Programmatic nutzen, sind drei von vier bereit, in Programmatic zu investieren.

Programmatic Barometer Schweiz 1