Etwas Gutes musste dieses sch**** Jahr ja bringen

Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Düngers «Pure Sh*t» möchte die Melbourner Agentur Gen C diejenigen unterstützen, die besonders unter der Krise leiden.

 

«It’s 2020 – a year that really needs no introduction.» Mit diesen Worten startet der Werbefilm für das neue Produkt der Agentur Gen C. Und Recht haben sie: das Jahr 2020 hat sich wirklich als ein besonders Katastrophales entpuppt. Damit wenigstens etwas Gutes dabei herauskommt, hat die Agentur mit «Pure Sh*t» einen vollständig organischen, trockenen und geruchlosen Dünger lanciert, von dem der gesamte Gewinn für gute Zwecke gespendet werden soll.

Entstanden ist die Idee in der in Melbourne ansässigen Kreativagentur, die nach eigenen Angaben zufolge einen Weg finden wollte, denjenigen etwas zurückzugeben, die von der buchstäblichen Sh*t-Show des Jahres 2020 am Stärksten betroffen sind.

Die Agentur verbrachte die vergangenen vier Monat damit, die Marke von Grund auf zu entwickeln. Wichtig dabei war, dass der Mist – oder auf Englisch «Shit» – beim Branding eine prominente Rolle spielen sollte – ganz im Sinne davon, wie es vielen Menschen in diesem Jahr bisher erging. So soll das Produkt, nebst dem gespendeten Erlös für wohltätige Zwecke, zum Schmunzeln bringen und für etwas Auflockerung sorgen. Der Erlös aus dem Verkauf von «Pure Sh*t» geht an die Wohltätigkeitsorganisation Brainwave Australia, die Familien von Kindern mit einer Hirnerkrankung oder -verletzung unterstützt.

Pure Sh_t_ Hero Launch Film 1-3 screenshot
(Visited 184 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema