New York Times visualisiert Social Distancing

Einen Layout-Leckerbissen offerierte die New York Times vergangene Woche zum Thema Social Distancing.

«Social Distancing» wird vermutlich zum Wort des Jahres 2020 gewählt. Niemand kannte den Ausdruck, jetzt ist er omnipräsent. Und bringt mit zwei Wörtern auf den Punkt, was von der Weltbevölkerung erwartet wird, wenn sie das Coronavirus unter Kontrolle bringen will. Das soziale Umfeld muss vorübergehend hinten anstehen und der Kontakt zu den Mitmenschen auf ein Minimum heruntergeschraubt werden.

Was es bedeutet, kann man auch mit sehr vielen Wörtern darstellen. Der Layouter der New York Times hat vergangene Woche mit Hilfe des redaktionellen Textes visualisiert, was Social Distancing bedeutet: Das Herdentier Mensch in der eigenen, kleinen Blase.

social-distancing

Bild: The New York Times. Foto: Theinspiration.com

(Visited 29 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema