Happy Birthday, Renault Clio

Zum 30. Geburtstag spendieren Renault und Publicis Poke dem Clio einen wundervollen Onlinespot.

Renault-Clio---The-French-Exchange-(2019,-Publicis-Poke,-UK)-0-31-screenshot

Nein, der Werbe-Megatrend, emotionale Spots mit gefühlsvollen Coverversionen von 90er-Jahre-Hits zu unterlegen, ist noch nicht vorbei. Auch wenn er schon sehr lange andauert. Der Grund dafür, auch noch den letzten Ohrwurm Piano-unterlegt von einer einer sinnlichen Frauenstimme nachsingen zu lassen, dürfte einfach sein: Es trifft die anvisierte Zielgruppe – die kaufkräftigen Millennials – mitten ins Herz. Und das Herz ist bekanntlich direkt mit dem Portemonnaie verbunden.

Und so kommt auch der Überhit «Wonderwall» von Oasis zu einem wohlverdienten Revival. Die Hymne aller Lagerfeuer-Romantiker und WG-Party-Möchtegern-Gallaghers klingt in der Version des Renault-Clio-Jubiläum-Spots erfrischend unverbraucht. Zumindest in den Ohren eines Millennials.

Im Gegensatz zu «Wir unterlegen Spots mit Piano-Neuauflagen von 90er-Hits» scheint der Ansatz, zur Ausnahme mal eine gleichgeschlechtliche Liebesgeschichte zu erzählen, ebenfalls erfrischend unverbraucht. Das passt.

Bleibt noch das Bedauern, dass heutige Clios eher wie eine lustlose Kreuzung aus VW Golf und Opel Corsa aussehen. Da wird einem fast schon warm ums Herz, wenn man im Film den Ur-Clio sieht.

(Visited 25 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema