Sorry, Italien!

Nichts für Pizza-Puristen: Subway hat ein neues Pizza-Sandwich entwickelt und schickt einen augenzwinkernden Gruss in den Süden.

Sorry-Italy-0-10-screenshot-2

Will man über Pizza diskutieren, ist man in Neapel am falschen Ort: Die Stadt, die sich als Heimat der Ur-Pizza sieht, lässt wenig Interpretationsspielraum, wie der italienische Teigfladen auszusehen hat. Mehr noch: 1984 wurde in Neapel als Reaktion auf die sich weltweit ausbreitende Fastfood- und Tiefkühl-Pizza-Kultur die Associazione Verace Pizza Napoletana gegründet. Sie setzt sich dafür ein, dass die Tradition der Pizza Napoletana gewahrt wird. Mitglieder – Pizzerien auf der ganzen Welt – dürfen ihre Pizzen «Verace Pizza Napoletana» nennen, wenn sie die strengen Richtlinien und Vorgaben der Vereinigung erfüllen. Zitat Wikipedia:

Die Pizza Napoletana besteht danach aus folgenden Grundstoffen: Weichweizenmehl, Bierhefe, natürliches Trinkwasser, geschälte Tomaten und/oder kleine Frischtomaten (pomodorini), Meersalz oder Kochsalz, natives Olivenöl extra; weitere Zutaten, die bei ihrer Zubereitung verwendet werden können, sind Knoblauch und Oregano, frisches Basilikum und Mozzarella di Bufala Campana g.U. oder die Mozzarella g. t. S. Das Backen erfolgt ausschließlich in Holzöfen, in denen eine für die Zubereitung wesentliche Backtemperatur von 485 °C erreicht wird. Die Garzeit darf 60 bis 90 Sekunden nicht überschreiten. Typisch für die Pizza napoletana ist auch der etwas dickere Rand. Sie wird in zwei Varianten hergestellt:

  • Pizza Marinara, mit Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Oregano
  • Pizza Margherita, mit Tomaten, Mozzarella oder Fior di latte, Olivenöl und Basilikum.

So weit, so gut. Anderswo – etwa in Grossbritannien – kümmert man sich reichlich wenig um puristisches Pizza-Getue. Subway hat jüngst den «Pizza Sub» lanciert – ein Pizza-ähnliches Sandwich mit Pouletfleisch und asiatischer Sriracha-Sauce. Die Agentur Above+Beyond’s feiert den Launch mit einem TV-Spot, der die neapolitanische Pizza-Ehre im Herz trifft.

(Visited 28 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema