Rod: Ex-Kinder sprechen für SOS-Kinderdorf Schweiz

SOS-Kinderdorf hat mit Rod Kommunikation eine neue Leadagentur und lanciert unter dem Kommunikationsdach «Ex-Kinder» die erste gemeinsame Kampagne.

Wir alle waren mal Kinder. Und wissen deshalb, wie entscheidend die ersten Jahre für ein selbstbestimmtes Leben später sind. Diesen universellen gemeinsamen Nenner bringt die Kampagne von Rod Kommunikation mit einer Wortkreation auf den Punkt.

In der Kampagne zeigen sich die SOS-Botschafter:innen Maria Walliser, Michèle und Manu Burkart und Marco Wölfli als Ex-Kinder. Und fordern als solche dazu auf, dass wir uns alle für Kinder in Not engagieren. Das macht SOS-Kinderdorf bereits seit über 70 Jahren in mittlerweile 136 Ländern. Mit den Familienstärkungsprogrammen, die Kinder und Familien ganzheitlich und langfristig begleiten, haben bereits vier Millionen Kinder ein Zuhause und eine Zukunft erhalten.

Die Awareness-Kampagne «Ex-Kinder» soll SOS-Kinderdorf schweizweit profilieren und Bekanntheit und Vertrautheit stärken. Sie wird medial gezielt in Regionen mit hohem Spender:innen-Potenzial akzentuiert. Ein Gewinnspiel, in denen die Botschafter:innen gemeinsame Erlebnisse verlosen und eine mehrteilige Newsletter-Journey runden das erste Kampagnenpaket ab. Es folgt ein fliessender Übergang in die End-Year-Campaign, die mit einem digitalen Performance-Framework, drei verschiedenen Direct-Mailings und diversen Social-Media-Massnahmen den Fokus ganz auf Fundraising setzt.


Verantwortlich bei SOS-Kinderdorf Schweiz: Silvia Beyeler (Leiterin Marketing), Cornelia Krämer (Leiterin Kommunikation), Livia Chiesa (Digital Marketing Managerin), David Becker (Content Manager). Konzeption, Kreation und Realisation: Rod Kommunikation. Fotografie: Rémy Steiner, Hans Schürmann, Remo Neuhaus. Media: TW Media, Digital Nalu.

Weitere Artikel zum Thema