IST startet Videokampagne für Tourismuslehrgang

Die IST – Höhere Fachschule für Tourismus & Outdoor in Zürich bietet im Rahmen ihres Nachdiplomstudiengangs «NDS HF Tourismusmanagement» neu Modulkurse für Fachkräfte im Tourismus an.Studierende werben in Videos gleich selbst für ihre Ausbildung.

«Outdoormanagement, Nachhaltigkeit & DigitalTourism to go», «Mobilität & Qualitätsmanagement» oder auch «Intrapreneurship & Business Development» – sibd die vielschichtig angelegten Module, des NDS HF Tourismusmanagement an der IST in Zürich. Neu werden die acht über zwei Semester verteilten Module auch explizit einzeln angeboten. 

«Diese Flexibilität wird heute nicht nur gefordert, sie macht auch Sinn für alle, die sich nur in bestimmten Bereichen fit machen möchten – etwa in Megatrend-Themen wie Nachhaltigkeit, Mobilität oder Digitalisierung», erklärt Nicole Diermeier, Initiantin und Leiterin des NDS-Studiengangs. «Der Fachkräftemangel im Tourismus ist eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit und die Mitarbeiterentwicklung sowie Nachwuchsförderung sollte mehr denn je im Zentrum der Unternehmensführung stehen.»

In kurzweiligen Videos werben die Studierenden nun selbst für das NDS und berichten von ihrer Motivation und davon, was sie bis anhin bereits an Wissen und Erfahrung mitnehmen konnten.

Vom Skilehrer bis zur Gastronomin

Die beruflichen Hintergründe und die Motivation der aktuellen Studierenden sind variantenreich. Der Leiter einer Skischule aus Zermatt ist ebenso darunter wie eine Gastronomin und Geschäftsführerin eines Bio-Landwirtschaftsbetriebs, ein Ski- & Bike-Guide, der einen Aufstieg in den mittleren Kader oder eine Selbständigkeit plant sowie ein Schweizer Touristiker, der zuletzt in Mittelamerika einen grossen Reiseveranstalter mit 500 Mitarbeitenden führte. 

(Visited 115 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema