TBWA\Zürich und Coop sind dem Tsch-Tsch-Mythos auf der Spur

Start-Tsch-Tsch-schuss für den Grillsommer: In einer ebenso vielseitigen wie fantasievollen TV-Kampagne erforscht Coop die Ursprungs-Mythen von «Tsch Tsch» und feuert damit einen legendären Grillsommer an. Umgesetzt wurden die Massnahmen von TBWA\Zürich.

Tsch-Tsch-MythosDer brutzelnde Zischklang «Tsch Tsch» steht für den heiss ersehnten Kick-off der Grillsaison. Doch woher stammt «Tsch Tsch» eigentlich? Wo nahm es seinen Anfang? Wie es unerklärlichen Dingen eigen ist, die aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind, ranken sich auch um den Ursprung von «Tsch Tsch» die wildesten Mythen.

Den hartnäckigsten davon ist Coop zusammen mit den Kreativen von TBWA\Zürich und dem amerikanischen Regisseur Jon Barber in einer facettenreichen TV-Kampagne auf den Grund gegangen und hat sie ihrem jeweiligen Entstehungszeitraum entsprechend individuell inszeniert.

So wird der Mythos vom Braunbären, der in den späten 80er Jahren von einem mutigen Camper mit beherztem «Tsch Tsch» in die Flucht geschlagen wurde, im Look einer Super-8-Filmkamera erzählt. Die Legende von Mungo Jerry, der seinen Welthit «In the summertime» allem Anschein nach dem «Tsch Tsch» eines Blasbalgs verdankt, der zugleich die Geburt des «Tsch Tsch» einleitete, wird im körnigen Look und den satten Farben der 70er Jahre erzählt. Die Mär vom Drachen, der im dunklen Mittelalter mit gezielt gespuckten «Tsch Tsch»-Feuerstössen zwei Ur-Hühner vom Himmel holt, wird von DOP Fabian Wagner, der schon für Game of Thrones hinter der Kamera stand, als packende Schlüsselszene einer Abenteuerserie dargestellt. Und der Mythos des grillierenden Junioren-Fussballteams, das sein Lagerfeuer vor rund hundert Jahren mit Schwefelhölzern entfachte und damit den «Tsch Tsch»-Sound definierte, wird als schwarzweisser Stummfilm inszeniert.

Die vier 25-Sekunden-Geschichten tauchen jeweils mitten in den vermuteten Ursprung des «Tsch Tsch» ein und leiten dann über zur Gegenwart, wo die auf einem Grill brutzelnden Köstlichkeiten zur Einsicht bringen: Egal, woher «Tsch Tsch» stammt – viel wichtiger ist doch, was auf den Grill kommt.

Nebst TV-Spots umfasst die Kampagne auch Bumpers, OOH-, DOOH-Werbemittel, Banner, Anzeigen, Tragtaschen und POS-Massnahmen.


Verantwortlich bei Coop: Thomas Schwetje (Leiter Marketing/Digitale Services), Sacha Zuberbühler (Leiter Marketingkommunikation), Vanessa Finzer (Leiterin Werbung), Simon Bohnenblust (Leiter Werbung Verkaufsförderung/Promotionen), Benjamin Reiss (Projektleiter Werbung Promotionen/Verkaufsförderung), Stephanie Stähli (Projektleiterin FOOBY), Florian Lanovic (Leiter Social Media/Online Campaigning), Oliver Pursell (Projektleiter Social Media), Lucas Bieler (Projektleiter Online Campaigning), Simon Flatt (Leiter Media), Karin Rieth (Leiterin Media Klassisch), Lukas Schmid (Senior Projektleiter Digital). Verantwortlich bei TBWA\ Zürich:  Manuel Wenzel, Susanne Weeber, Jan Krohn, Susanna Fill, Anouschka Tschudi, Naomi Gulla, Nico Hediger, Stefan Orian, Maude Mahrer, Massimo Dalla Palma, Noemi Russenberger (Kreation), Barbara Waldvogel, Pascal Taboas, Sabrina Iseli (Beratung) Toni Rubera, Simona Mink (DTP). Verantwortlich bei OnfilmxStories: ECP Michèle Seligmann, Director Jon Barber, Producer Jacqueline Kaassa-Presting, DoP Fabian Wagner, Production Coordinator Jana Oberdörfer, Production Design Peter Scherz, Styling Damaris Eigenheer & Conny Friseli, Make up Erica Büsser, Food Styling Frank Weymann & Peter Schelzig. Postproduction: Edoardo Moruzzi, Storyboard Christian Zogg, Main Edit Kai Kniekamp, Additional Edit Taco Arts. Verantwortlich bei Postoffice Amsterdam: Boyo Frederix (Head of VFX), Tom Schuijt, Hendrik Kramer, Ritchy Wattimena, Bram Buddingh, Bram Vleugel, Stijn Sanders, Fraser Keen (VFX), Patski (Colorist). Verantwortlich bei HitMill: Fred Herrmann (Music Composer & Producer, Mix), Roman Camenzind (Executive Producer), Noemi Mathis (Project Management). Verantwortlich bei TWmedia: Stephan Küng (Inhaber), Damiano Vitali (Head of TV), Sven Däschner (Head of Digital), Manuela Brunner (Beraterin). Verantwortlich bei Cover Media: Baschi Thommen (Audio Engineer), Angelina Belintani (Production), Stefan Sommerhalder (Audio Video Engineer).

 

 

(Visited 534 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema