«Mmhmeins!» – Rembrand kreiert Markenauftritt und Kampagne für Minor

Schokoladen-Hersteller Maestrani setzt beim neuen Auftritt seines Schokoriegel Minor auf «gesundem Egoismus». Unterstützung leistete dabei die Ostschweizer Agentur Rembrand.

Minor will neue Wege gehen: Bereits letztes Jahr wurden die beiden Produkte «Minor Almond» und «Minor Dark 60% Cocoa» neu auf den Markt gebracht und mit den Launchkampagnen die Kommunikation deutlich emotionaler gestaltet. Jetzt geht das Familienunternehmen den nächsten Schritt und forciert mit Unterstützung von Rembrand die Wahrnehmung und Etablierung der Range mit neuem Kommunikationsansatz «Gesund egoistisch». Dies mit der Begründung, auch mal an sich selbst zu denken und sich zu verwöhnen, liege in der Natur des Menschen und treffe den aktuellen Zeitgeist auf den Punkt.

Für den Markenauftritt der Minor Produkt-Range hat Rembrand eine komplett neue visuelle Identität mit Distinctive Assets und deutlicher Botschaft entwickelt. Optisch reduziert präsentiert sich Minor im monochromen Look. Die klare Bildsprache soll für eine anziehende wie eigenständige visuelle Identität sorgen. Stills mit einem Mix aus geometrischen, geradlinigen Formen und natürlichen Elementen setzen die Produkte in Szene.

Konsumentinnen und Konsumenten heimlich über die Schulter geschaut

Herzstück der begleitenden Kampagne ist der für Minor erstmalige Einsatz von verschiedenen Kurzspots für TV und Online. In authentischen Alltagsgeschichten soll gesunder Egoismus schnell und amüsant gezeigt werden. «Mit dieser Kampagne haben wir unseren Minor-Konsumentinnen und -Konsumenten heimlich über die Schulter geschaut und sprechen ihnen aus dem Herzen – das Ganze mit einem Augenzwinkern», erklärt Cordula Glasmacher, verantwortlich bei Minor für Branding und Communications.

Um die Begehrlichkeit und den Genuss von Minor hervorzuheben, hat Rembrand den neuen Kommunikationsansatz in die Botschaft «Mmhmeins. Zum Teilen viel zu fein.» übersetzt, was die Kernbotschaft «Mein Stück Glück» stärken soll. Bei sämtlichen Kommunikationsmassnahmen steht das Produkt als Hero im Fokus, die Passion für Minor soll dabei zum Ausdruck gebracht werden.

 

 


Verantwortlich bei Maestrani: Cordula Glasmacher (Lead Branding & Communications). Verantwortlich bei Rembrand: Andreas Felder (Strategie/Beratung), Jörg Stöckigt (CD), Mirjam Egger (AD), Iris Appel (Konzept/Text). Film und People-Fotografie: Studio Ignatov. Still-Life-Fotografie: KorakLeu. Media: Isabel Iacono (Havas Media Zürich).

(Visited 283 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema