Coca-Cola-Kampagne rückt Gaming-Fans ins Zentrum

2021 lancierte Coca-Cola die Markenplattform «Real Magic». Am Montag lief in der Schweiz die zugehörige Kampagne «It Must Be Real» an. Die schweizerdeutschen Voice-Overs werden von Chiara Castelli und Kevin Lütolf gesprochen.

Coca-Cola-Kampagne

Das Video zu «It Must Be Real», das gleichzeitig auch Herzstück der Kampagne ist, zeigt junge Menschen, die ihre Zeit gerne vor dem Bildschirm ihrer mobilen Geräte verbringen. Sie gamen oder schauen Filme und verspüren dabei eine Bandbreite an Emotionen – Euphorie, Spass, Spannung. Coca-Cola wird dabei als Getränk inszeniert, das in den Pausen für Erfrischung sorgt. Zudem werden Szenen aus dem Handyspiel «Wild Rift» von Riot Games gezeigt.

Die Besetzung des Spots besteht aus echten Spielern aus der ganzen Welt. «Die Voice-overs werden in der hiesigen Version von Sängerin Chiara Castelli und Influencer Kevin Lütolf gesprochen», erklärt Marco Manzo, Brand Manager Coca-Cola TCCC Schweiz.

Neben TVC, OLV, traditioneller und digitaler OOH-Werbung startet im Rahmen der «It Must Be Real»-Kampagne auch Influencer-Marketing und eine Shopfloor-Aktivierung bei der 330-Mililiter-Dose. Auf lokaler Ebene soll es zudem eine Online-Promotion in der Coca-Cola App geben, bei der die Teilnehmenden Preise gewinnen können.

(Visited 1.174 times, 3 visits today)

Weitere Artikel zum Thema