Migros Bank und ElleXX lancieren Kampagne «Geld ist Frauensache»

Unter dem Titel «Geld ist Frauensache» lanciert die Migros Bank eine Kampagne, in der sie speziell Frauen ansprechen, informieren und in finanziellen Angelegenheiten unterstützen will. Zusammen mit der Fintech-Plattform ElleXX hat die Bank ein auf weibliche Bedürfnisse zugeschnittenes Anlageprodukt lanciert.

Weil Finanzprodukte und -dienstleistungen zu selten auf spezifische Bedürfnisse zugeschnitten sind, stellen Frauen die grösste unterversorgte Kundengruppe in der Finanzdienstleistungsbranche dar. Dies zeigt die Studie zu Frauen in der Finanzbranche «Women in Financial Services». Die Gründe sind vielfältig: Zum einen fühlen sich viele Frauen von den Produktportfolios der Banken betreffend Sparen und Investieren nicht angesprochen. Zum anderen haben Frauen andere Ansprüche und investieren anders.

Female Empowerment

Nun will die Migros Bank Frauen ermutigen, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Unter dem Hashtag #GeldIstFrauensache veröffentlicht die Bank auf ihren Social-Media-Kanälen verschiedenste Formate, bei denen sie unterschiedlichste Persönlichkeiten zu dem Thema zu Wort kommen lässt. Unter anderem auch Stefan Büsser und Yaël Meier.

Frauen wie Männer sollen bei der Migros Bank einfache Anleitungen zum Investieren, klare Kommunikation über Anlageprodukte und mehr Unterstützung bei den ersten Schritten an den Finanzmärkten erhalten. «Unser Ziel sind überzeugende Lösungen für Menschen, die ideal mit ihrem Geld umgehen wollen. Zusammen mit ElleXX kommen wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher», erklärt Rolf Knöpfel, Leiter Innovation & Marketing bei der Migros Bank.

Kooperation mit Geldplattform ElleXX

Die neue Geld-Medien-Plattform für Frauen ElleXX wurde jüngst von den beiden Journalistinnen Patrizia Laeri und Nadine Jürgensen sowie der Kreativdesignerin Simone Züger gegründet. Die Plattform möchte die strukturell bedingte finanzielle Ungleichheit von Frauen ändern und gleichzeitig Frauen zu finanzieller Selbständigkeit und Investitionsmut ermächtigen.

Auf das kürzlich mit der Migros Bank lancierte Finanzprodukt sollen weitere massgeschneiderte Produkte folgen. «Leider ist es so: Frauen haben grosse Lücken in ihrem privaten Finanzleben: Sie leben länger, verdienen weniger, leisten die meiste unbezahlte Arbeit für die Familie und sind meist nur Teilzeit erwerbstätig. Wir möchten Frauen ermutigen, ihre finanzielle Situation zu verbessern», sagt Nadine Jürgensen.

ElleXX bietet gesellschaftliche und finanzielle Themen und fokussiert auf Gleichstellung und Nachhaltigkeit. Ein Help-Bereich zeigt und erklärt die verschiedenen Gender Financial Gaps auf einen Blick, bietet Checklisten und Erklärvideos auf Deutsch und Englisch.

Haben ElleXX lanciert: Nadine Jürgensen, Patrizia Laeri und Simone Züger (v.l.n.r.).
(Visited 1.254 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema