Farner für RoadCross: Wenn das Smartphone über Leben und Tod entscheidet

Im Juni haben Farner und RoadCross die Kampagne «Handy in die Tasche» gestartet. Seit Montag wirbt auf Zürichs Strassen ein VBZ-Tram um die Aufmerksamkeit der «Mobile Natives». Zudem ist ein Präventionsfilm mit einem unmissverständlichen Titel gestartet.

Die Unfallstatistiken zeigen es klar: Der Griff zum Smartphone im falschen Moment spielt bei schweren Verkehrsunfällen eine entscheidende Rolle. Unaufmerksamkeit im Strassenverkehr, oftmals wegen des eigenen Smartphones, ist aktuell die häufigste Ursache für Verkehrsunfälle, bei denen Menschen schwer verletzt oder gar getötet werden.

Die private Stiftung für Verkehrssicherheit RoadCross Schweiz lancierte mit Unterstützung von Farner im vergangenen Juni deshalb eine Sensibilisierungskampagne mit dem eingängigen Aufruf: «Ablenkung durchs Handy kann Leben zerstören. Lass es auf der Strasse in der Tasche.» Die primär auf Social Media und online geführte Kampagne richtet sich speziell an die «Mobilie Natives» – Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren, die mit dem Smartphone aufgewachsen sind. Die Erfahrungen aus der Präventionsarbeit zeigen, dass diese Zielgruppe am Besten über die Sozialen Netzwerke erreicht wird.

Seit Montag wirbt in der Stadt Zürich neu auch ein VBZ-Tram für die RoadCross-Kampagne. Auftritt und Stilsprache des Trams lehnen an die verbreiteten Sozialen Medien an. Der Text ist ein Appell an die Eigenverantwortung der anvisierten Zielgruppe: «Lass deine Story nicht tragisch enden.» Das Tram wird ein Jahr lang auf diversen Linien unterwegs sein.

«Die letzten Worte»

Gleichzeitig lanciert RoadCross Schweiz auf Social Media und als Vorfilm in den Schweizer Kinos einen neuen Kurzfilm als Teil der Kampagne. Unter dem Titel «Die letzten Worte» thematisiert der Film das Thema Abschied und Tod und vermittelt die einfache Botschaft: Nichts auf dem Smartphone ist so wichtig, dass es nicht warten kann. Und niemals soll dem Handy durch falschen Gebrauch im Strassenverkehr die Rolle zukommen, über Leben und Tod zu entscheiden.


Kunde: RoadCross Schweiz. Verantwortliche Agentur: Farner Consulting. Filmproduktion: Shining Film.

(Visited 381 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema