Feldschlösschen und Family stossen auf die Kampagne «Cheers to the Gamers» an

Die Biermarke Feldschlösschen möchte sich mit einer neuen kommunikativen Plattform in der Gaming-Welt positionieren. Dafür hat die Agentur Family die Kampagne «Cheers to the Gamers» lanciert.

«Cheers to the Gamers»Gemeinsam mit Freunden etwas erleben, gemeinsam eine tolle Zeit verbringen. Das steht hinter dem Claim «Feldschlösschen verbindet» der Schweizer Kult-Brauerei. Dieser Grundgedanke spiegelt sich auch in der Welt des Gamings wider. Mit der neuen kommunikativen Plattform will Feldschlösschen das Bier werden, das Spieler bei den unvergesslichen Spielmomenten mit ihrem Clan begleitet.

Mit «Cheers to the Gamers» feiert Feldschlösschen Gamer und ihre Leidenschaft. Ziel ist es nicht, die Marke als Produkt in den Vordergrund zu rücken, sondern die Mission zu verdeutlichen und den ehrlichen Respekt vor der Gaming-Kultur auszudrücken.

Die von Family entwickelte, dedizierte Werbekampagne wird insbesondere auf Streaming-Plattformen gezeigt und verwendet deswegen bei der Ansprache der Zielgruppe ausschliesslich Gaming-Terminologien.

Die digitale Kampagne ist auf allen zielgruppenrelevanten Kanälen zu sehen – unter anderem auf Youtube, TAM! und diversen anderen Online-Plattformen.


Verantwortlich bei Feldschlösschen: Jérôme Rueff (Brand Director); Sven Schädeli (Brand Manager). Verantwortlich bei Family: Claudio Catrambone (Creative Director/Gesamtverantwortung), Corinne Schneider (Account Director), Svenja Hässig (Agency Producer), Severin Binkert, Marc Ambühl, Mery Wunderlin, Marion Gwerder, Matthias Rüegg. Produzent: Milos Marjanovic. Regie: Marc Gallifa Giraldo. Music: Spacetrain. Media: Mediaschneider.

(Visited 482 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema