«Nicht verpassen: impfen lassen.»: BAG startet neue Infokampagne zur Covid-19-Impfung

In der Schweiz haben zum jetzigen Zeitpunkt rund zwei von drei Erwachsenen ab 18 Jahren mindestens die erste Covid-19-Impfung erhalten. Jene, die bisher damit zugewartet haben sich impfen zu lassen, spricht das BAG nun direkt an mit «Nicht verpassen: Impfen lassen».

Denn wer sich noch vor dem Herbst impfen lässt, helfe mit, einer neuen Pandemiewelle entgegenzuwirken und leiste einen Beitrag, die Freiheiten des Alltags zurückzubringen, so das Bundesamt für Gesundheit. Mit dem Appell will das BAG daran erinnern, dass die Impfung das wirksamste Mittel ist, sich und andere vor einer Covid-19-Erkrankung und einem allfälligen schweren Verlauf zu schützen. Die Covid-19-Impfung ist ab 12 Jahren zugelassen und sei nach wie vor die wichtigste Massnahme, um die Konsequenzen der Pandemie zu reduzieren. Dabei zähle jede Impfung.

Die Kampagne erinnert alle bisher ungeimpften und zögernden Erwachsenen und Jugendlichen daran, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Impfung ist, auch im Hinblick auf steigende Fallzahlen und Virusmutationen. In allen Regionen der Schweiz gibt es noch freie Impftermine, häufig in der Nähe des Wohn- oder Arbeitsorts. Wer noch im August die Erstimpfung wahrnimmt, wird bis zu den Herbstferien den vollständigen Impfschutz geniessen.

Die Informationskampagne wird breit mit Plakaten, Social Media-Werbemitteln, Onlinemassnahmen und Fernsehspots publiziert.

(Visited 491 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema