Art.i.schok zeigt für die SBCK, wie man in den Club kommt

Um Missverständnisse an der Clubtür zu vermeiden, haben die Schweizer Bar und Club Kommission und Art.i.schok ein Flussdiagramm aufgesetzt, das die wichtigsten Punkte bezüglich des Covid-Zertifikats visualisiert.

Nach acht Monaten Zwangspause dürfen nun auch Schweizer Clubs wieder ihre Tore für Nachtschwärmer*innen öffnen. Am ersten Wochenende gab es aber vielerorts Missverständnisse: Viele dachten irrtümlicherweise, dass ein negativer Test für den Einlass reiche. Da aber ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden muss, das belegt, dass man entweder geimpft, getestet oder genesen ist, musste schlussendlich rund ein Drittel der Leute abgewiesen werden.

Damit dies nicht nochmals passiert, hat die Schweizer Bar und Club Kommission gemeinsam mit Art.i.schock ein Flussdiagramm zur Gästeinformation aufgesetzt, das kurz und bündig über die wichtigen Punkte in Bezug auf das Covid-Zertifikat informiert. Ganz nach dem Motto: «Du willst tanzen? Dann teste dich in deiner Nachbarschaft, an einem Ort wo ein Covid-Zertifikat ausgestellt wird, lade das Original-Zertifikat in die Covid-Certificate-App und bring das Zertifikat zusammen mit einem gültigen Ausweis mit».

(Visited 235 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema