Publicis: Mit Ewz Solarstromproduzent*in werden

Dass Solarstrom gut für das Klima ist, ist bekannt. Dass sich jede und jeder an den Solaranlagen von Ewz beteiligen kann, bislang eher weniger. Die neuste Kampagne von Publicis für Ewz soll das ändern.

Selbst Solarstrom zu produzieren, war bislang ein eher aufwendiges Unterfangen. Nicht nur brauchte man erst einmal ein geeignetes Dach, auch die Solaranlage selbst und deren Betrieb waren durchaus mit Aufwand verbunden. Mit dem Beteiligungsmodell von Ewz soll dies der Vergangenheit angehören: Beteiligen statt besitzen lautet die Devise. Darum demokratisiert Ewz die lokale Solarstromproduktion: Alle Stadtzürcher*innen sowie Kund*innen im Ewz-Versorgungsgebiet Graubünden können sich quadratmeterweise an den öffentlichen Solaranlagen von Ewz beteiligen und so umweltfreundlich Solarstrom produzieren. Der dabei generierte Solarstrom – 80 Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter in Zürich, 180 im Bündnerland – wird den Beteiligten anschliessend während 20 Jahren auf ihrer Stromrechnung gutgeschrieben.

Eine Beteiligungskampagne im Dienste des Klimas

Im Zentrum der Kampagne stehen Zürcher Testimonials, die Menschen von einer Solarbeteiligung überzeugen und die grössten vermeintlichen Hürden für einen Einstieg abbauen sollen. Mit dabei ist auch Stadtrat Michael Baumer und – wie bereits bei der letztjährigen Kampagne – Dodo. Der Stadtzürcher Künstler mag Sonne, Reggae, Natur und lebt einen bewussten und nachhaltigen Lebensstil.

Neben klassischen Plakaten und DOOH kommen Social- und Display-Ads sowie Online-Videos zum Einsatz. Im digitalen Bereich wird auf eine schnelle und unkomplizierte Vermittlung aller Vorteile und relevanten Informationen zum Solarbeteiligungsmodell abgezielt – dezidiert auf den Sales Funnel zugeschnitten.

Die Kampagne läuft seit Montag und wird bis in den Sommer hinein zu sehen sein.


Verantwortlich bei Ewz: Myriam Mojon, Philipp Schad (Kampagnenleitung), Felix Seifried (Digital Experience), Thöme Jeiziner (Media Relations), Hadi Jean-Richard (Leiter Storytelling), Julia Weber (Social Media), Barbara Kohler (Interne Kommunikation), Pascal Schaub (Leiter Marketing & Kommunikation), André Rohrbach (Leiter Private & KMU). Verantwortlich bei Publicis: David Lübke (Creative Direction), Desiree Stocker (Junior Copywriter), Sandro Looser (Client Service Director), Adrianna de Feydeau (Account Director), Selina Bigler (Junior Account Director). Creative Direction Art: Studio Marvin Hugentobler. Verantwortlch bei Prodigious: Adrian Häni (Leiter Factory), Martin Ottinger (Bildbearbeitung), Marco Christen (Motion), Andreas Ganz, Nik Hidber (Programmierung). Media: Publicis Media.

(Visited 425 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema