Wunderman Thompson: SonntagsZeit zum Hinschauen

Wunderman Thompson setzt mit der neuen Imagekampagne für die SonntagsZeitung ganz auf Inhalte, die bewegen und umtreiben. Mit Schlagzeilen, die nicht reisserische Breaking News verbreiten, sondern mit Humor, Selbstironie und tieferer Bedeutung dramatisieren sollen.

Die aktuelle Kampagne ist aufs Wort reduziert und soll mit der modernen Visualisierung einer Sprechblase als grafisches Element klar werden, dass sich die SonntagsZeitung als ein Sprachrohr für ihre Journalisten versteht, die für meinungsbildende Inhalte verantwortlich sind.

Die Kampagne wird digital und als Print in der deutschsprachigen Schweiz lanciert. Während die Massnahmen für Social Media und dem Direct Mailing auf die Abo-Plattform der SonntagsZeitung führen, sollen digitale Anzeigen und Print für mehr Rauschen im Schweizer Medienwald sorgen, wo die Inhalte mit einer eleganten Sachlichkeit in Szene gesetzt werden.


Verantwortlich bei SonntagsZeitung: Marcel Tappeiner (Leiter Verlag und Mitglied der Geschäftsleitung), Isabella Wohlwend (Head of Campaign Management Deutschschweiz), Moritz Ackermann (Marketing Manager), Nico Kaderli (Product Marketing Manager). Verantwortlich bei Wunderman Thompson: Swen Morath (Chief Creative Officer), Samuel Wicki (Creative Director) Kevin Zysset (Art Director), Christian Schirmer (Copy Writer), Deborah Buccarella (Account Manager).

(Visited 202 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema