Jung von Matt Brand Identity: Eine raffinierte Marke für den Märthof

Die BâleHotels-Gruppe eröffnet 2021 ein neues Vier-Stern-Hotel an prominenter Lage. Jung von Matt Brand Identity hat für das Hotel eine Marke entwickelt, die dessen Historie sowie die Ausrichtung als Boutique-Hotel unterstreicht.

BâleHotels ist im Besitz der Coop Genossenschaft und betreibt mehrere Hotels in der Schweiz. Mit dem Märthof am Marktplatz Basel erweitert die Gruppe das Portfolio um ein Boutique-Hotel. Der Märthof bietet neben individuell ausgestalteten Zimmern und Suiten ein Restaurant sowie einen Seminar- und Wellnessbereich.

Tradition hat Zukunft

In Abstimmung mit dem Kunden hat Jung von Matt Brand Identity in einem ersten Schritt geprüft, ob der bestehende Name des Gebäudes mit der neubarocken Fassade – der Märthof – der passendste Markenname für die Ausrichtung des Hotels ist. Das Team kam zum Schluss, den Namen beizubehalten und so wurde ein Corporate Design entwickelt, das die Dualität Historie und Lifestyle mittels einer eigenständigen Wortmarke, freien Gestaltungselementen und einer lebendigen Bildwelt zum Ausdruck bringt.

Individualität mit Nuancen

Das Erscheinungsbild ist geprägt von einem Logotype und einem Schriftmix, die eine Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne darstellen, um den Anspruch eines zeitgenössischen Hotels an historischer Lage zu transportieren. Die prägnanten Gestaltungselemente, inspiriert von einer Kartusche der neubarocken Fassade, eine Bildwelt, die das Stadtleben veranschaulicht sowie eine nuancierte Farbpalette sollen ein Markenbild erzeugen, das Individualität auf lebhafte und hochwertige Weise interpretiert.


Verantwortlich bei BâleHotels: Martin von Bertrab (Geschäftsleitung), Nicolas Rimelin (Sales und Marketing). Verantwortlich bei Jung von Matt Brand Identity: Julius Jäger (Strategie), Christina Widmann, Roman Imhof (Design).

(Visited 382 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema