«Restart»: Inhalt und Form startet Initiative für eine gesunde Schweizer Wirtschaft

Der Covid-19-bedingte Lockdown hat nicht nur die sozialen Aktivitäten gebremst, sondern auch die Schweizer Wirtschaft zum Teilstillstand gebracht. Um nach den Lockerungen die Konjunktur wieder anzukurbeln, hat Inhalt und Form zusammen mit ihren Partnern «Restart Switzerland» ins Leben gerufen. Die Initiative soll zu einer Gesundung der Schweizer Wirtschaft beitragen.

inhalt und Form

Entstanden ist eine nationale Kampagne, welche die Schweizer Bevölkerung auf die Wichtigkeit des Konsums sensibilisiert. Die Kampagne zeigt auf, dass man mit einem Einkauf nicht nur sich selbst, sondern indirekt auch anderen eine Freude machen und gleichzeitig die Schweizer Wirtschaft ankurbeln kann. So kann zum Beispiel der Kauf einer Packung Kartoffelchips bewirken, dass die Geburtenrate der Schweiz steigt.

Im Zentrum der Kampagne stehen neun TV-Spots, die mit einem Augenzwinkern davon erzählen, wie ein Konsument mit seinem Kauf eine Kettenreaktion auslöst, die schlussendlich dazu beiträgt, andere Leute glücklich zu machen – und gleichzeitig die Schweizer Wirtschaft rettet.

 

«Wir wollten aktiv werden und auch im Lockdown das tun, was wir als Werbeagentur am Besten können – Aufmerksamkeit generieren, sensibilisieren und zum Kauf anregen», so Dominik Stibal, CEO von Inhalt und Form und Initiant von «Restart Switzerland». «Wir haben mit dieser Initiative selbst Verantwortung übernommen und einen Beitrag zu einer gesunden Schweizer Wirtschaft geleistet.»

inhalt und Form

Dominik Stibal, CEO von Inhalt und Form und Initiant, möchte mit der Initiative einen Beitrag zu einer gesunden Schweizer Wirtschaft leisten.

 

Vielseitige Zusammenarbeit

Dass für die Initiative schnell weitere Partner gefunden werden konnten, zeigt, dass es nicht nur der Zürcher Werbeagentur so ging: Neben den Leistungspartnern Goldbach sowie den Produktionsfirmen Zweihund, The Cover Media und der Übersetzungsagentur Diction konnten die Werbeauftraggeber Emmi, Emil Frey, Ochsner Sport, Profital, Promena, Sanofi, Schweizer Obstverband, TCS und Zweifel für die Initiative gewonnen werden, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen nun Teil der Kampagne sind. Zudem wird die Initiative von den Fachverbänden SWA/ASA und Promarca unterstützt.

«Es ist sehr schön zu sehen, dass in so kurzer Zeit – und während der Covid-19-bedingten erschwerten Umstände – zusammen mit unseren Mitgliedern und Partnern eine solche Kampagne realisiert werden konnte. Das funktioniert nur, wenn alle an einem Strick ziehen», meint Roland Ehrler, Direktor des SWA.

Die nationale Kampagne startete pünktlich zu den letzten grossen Lockerungen des Bundesrates am Donnerstag. Zum Einsatz kommen neben den TV-Spots auch Online-Videos, Display-Ads, DOOH sowie Inserate und die Landingpage Restart-switzerland.ch.

 

Initiant, Idee, Konzept und Realisation: Inhalt und Form Werbeagentur. Leistungspartner: Goldbach Group mit den von ihren Tochterfirmen vertretenen Mandanten (Medialeistung); Zweihund (Filmproduktion); The Cover Media (Ton- und Postproduktion); iundf Media Impact (Mediaagentur); Diction (Übersetzung). Unterstützt durch: Schweizer Werbe-Auftraggeberverband SWA/ASA; Promarca.

Weitere Artikel zum Thema