«Sehen Sie’s als Chance»: Serviceplan lanciert neue Kampagne für Credit Suisse

Die Credit Suisse spricht in ihrer neusten Kampagne ihre Zielgruppen mit zukunftsrelevanten Fragestellungen aus den Bereichen Vorsorge und Vermögen an. Für die Kreation verantwortlich zeichnet Serviceplan.

Anz_Aspiration_Stick_d_Quer_fuer_Web

Dass sich eine Bank mit gesellschaftlichen Fragen und den Sorgen der Schweizerinnen und Schweizer auseinandersetzt, mag vielen Menschen erstaunlich vorkommen. Wenn es sich bei der Bank allerdings um die Credit Suisse handelt, wird das glaubwürdig – setzt sie sich doch mit dem Sorgenbarometer schon seit Jahrzehnten mit den Befindlichkeiten der Schweizer Bürger auseinander. So ist es nur folgerichtig, dass die Credit Suisse in ihrer neusten Kampagne ihre Zielgruppen mit zukunftsrelevanten Fragestellungen aus den Bereichen Vorsorge und Vermögen anspricht.

«In Zukunft sind wir 40 Jahre lang Rentner.» und «Bargeld bringt (bald) keine Rendite mehr.» Wer bei zugespitzten Aussagen wie diesen (zurecht) ins Grübeln gerät, der dürfte vom Abbinder «Sehen Sie’s als Chance» gleich im Anschluss positiv überrascht werden. Zukunftsplanung geht eben auch anders.

Die Agentur Serviceplan erzeugt in ihrer Kampagne genau jene Spannung zwischen symbolischen Bildern und Zukunftsszenario, die der Zielgruppe glaubhaft nahelegt, sich mit einer langfristigen und ernsthaft weiter gedachten Perspektive finanziell auf die Zukunft vorzubereiten.

Zu sehen ist die Kampagne noch bis Anfang Juli auf diversen Online- und Social Media-Kanälen, im Print und am POS.

Anz_CS_Aspirations_Uhr

Verantwortlich bei Credit Suisse: Roman Reichelt (Head of Marketing & Sponsorship), Anja Herrmann, Susanne Bill (Marketing Private Clients). Verantwortlich bei Serviceplan Suisse: Michael Kathe, Nicolas Vontobel (Creative Direction), Tom Müller (Senior Art Direction), Rémy Steinmann, Tizian Lienhard (Art Direction), Jan Krohn (Text/Konzept), Victor Borel, Barbara Meier, Barbara Häne (Bildbearbeitung/Produktion), Edi Walker, Selma Caglayan, Valmire Muji (Beratung), Pam Hügli und Raul Serrat (Gesamtverantwortung).

(Visited 23 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema