Jung von Matt/Limmat und V-Zug zeigen Liebe fürs Detail

Jung von Matt/Limmat entwickelt für den Schweizer Haushaltsgerätehersteller V-Zug eine breit abgestützte Multichannel-Kampagne. Herzstück des Contents ist die Liebe fürs Detail, die Schweizer Perfektion und die Passion, mit der V-Zug Haushaltsgeräte entwickelt und produziert.

VZUG_Visual_1

Die Multichannel-Kampagne für V-Zug bewirbt die Geschirrspüler, Kühlgeräte und Wäschetrockener des Herstellers. Unter der Kampagnen-Idee «details make the difference» machen TVCs, Print-Inserate und Social Short Clips deutlich, wie hochwertig die Geräte von V-Zug sind. Eine elegante und klare Bildsprache soll die Kampagnen-Idee zusätzlich unterstreichen. Die Printkampagne wurde von dem rennomierten Fotografen Matteo Imbriani umgesetzt.

 

Im Herzen der Schweiz

Die Produkte von V-Zug tragen nicht nur das Schweizer Gütesiegel, sie werden auch mitten in der Schweiz produziert. Die zwei TVCs setzen die hochwertigen Produkte von V-Zug im Gebrauch in Szene. Ein zusätzlich produzierter Brandmovie macht die Perfektion der Produktion spürbar. Der Brandmovie wird an Messen und Veranstaltungen präsentiert und im B2B-Bereich eingesetzt. 

 

Internationale Reichweite

Die Multichannel-Kampagne wird breit für den Schweizer Markt ausgespielt und in auf den internationalen Markt angepassten Versionen auch global verwendet. Für den gesamten Content gilt: V-Zug kommuniziert die Vorteile seiner Produkte in einer klaren und detailfokussierten Bildsprache und positioniert sich damit als Premiummarke mit Bodenhaftung und Schweizer Understatement. 

Verantwortlich bei V-Zug: Roland Graf (Head Global Marketing Services); Sheryl Kroschel (Marketing Communications Manager). Verantwortlich bei Jung von Matt/Limmat: Martin Winther, Sören Schröder (Creative Direction Art und Text); Anouk Karrer, Cenk Korkmaz (Text); Luca Schneider (Art Direction); Ian Musgrove (Grafik); Florence Scherer (Strategie); Andy Schärer, Adrian Haut, Anoushé Dastmaltschi (Projektleitung); Nico Keramaris (Client Director); Thomas Steiner (Chief Operating Officer); Stefan Naef (Chief Consulting Officer). Verantwortlich bei Jung von Matt/play: Matthias Fasnacht, Valentina Buoli, Constantine Wrage (Bewegtbild). Verantwortlich bei Jung von Matt/services: Pepe Kägi, Desirée Lanz, Jlona Kopf (Medienrealisation). Externe Partner: Pumpkin Film (Filmproduktion); Hastings (Audio/Postproduction); Südlich-t (Off- und Online- Cut).

(Visited 85 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema