Futurelite und KPT geben immer ein bisschen mehr

Die Krankenkasse mit dem Plus KPT lanciert ihre neue Imagekampagne. Im Zentrum stehen Menschen, die in Alltagsszenen etwas mehr geben und mit positiven Emotionen überraschen. Für die Konzeption zeichnet Futurelite verantwortlich.

KPT_Sujet_Marathon

Nach der Lancierung eines neuen Markenauftritts im vergangenen Jahr geht die Imagekampagne der KPT in die nächste Runde. An der bewährten Botschaft «Weil man immer etwas mehr geben kann» wird festgehalten – denn sie bringt das Kundenverständnis der KPT auf den Punkt.

Diese Leitidee kommt in der von der Agentur Futurelite konzipierten Imagekampagne gut zur Geltung. Ob ein Tattoo als Liebeserklärung, ein leidenschaftlicher Handschlag zwischen Vätern oder bedingungslose Unterstützung von Freunden: Im Zentrum der Kampagne stehen Menschen, die in Alltagssituationen etwas mehr geben. «Alle Szenen sind emotional und positiv, sie versprühen Lebensfreude und Charme», so Claudio Catrambone von Futurelite. Mit der aus einer persönlichen Perspektive erzählten Kampagne soll auf emotionale Weise die Brücke zum Plus der KPT geschlagen werden.

Die Imagekampagne besteht aus Plakaten, digitalen Werbemitteln sowie Radio- und TV-Spots. In einer zweiten Welle wird die Imagekampagne ab Mitte Oktober mit einer Produktkampagne für das Grundversicherungsmodell KPTwin.easy ergänzt. 

KPT_Sujet_Tattoo

Verantwortlich bei KPT: Marc Bissig (Leiter Marketing & Kommunikation); Philipp Pongracz (Leiter Werbung & Verkaufsförderung); Stefanie Gehrig (Marketing Managerin); Noemi Muñoz (Marketing Managerin). Verantwortlich bei Futurelite: Claudio Catrambone (Gesamtverantwortung); Svenja Hässig (Agency Producer); Torsten Maas (Text & Konzept); Grit Wolany (Text & Konzept); Mario Hipleh (Text & Konzept); Bubbles&Sons (Produktion); Markus Müller (Fotografie); Music (Rebel); Audio (Jingle Jungle).

(Visited 170 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema