Foundry bringt als Lead-Agentur Lime ins Rollen

Nachdem Lime Deutschland als den wichtigsten Markt in Europa identifiziert hatte – und einen der Top 3 Märkte weltweit – beschloss das Unternehmen, seine Elektroroller in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Köln sowie anderen grossen und kleineren deutschen Städten einzuführen. Zu diesem Zweck entwickelte Lime gemeinsam mit Foundry eine Einführungskampagne unter Verwendung klassischer, digitaler und nicht traditioneller Kanäle.

Foundry_lime_Berlin_billboard_01

Das zentrale Thema der Kampagne unter dem Motto «Unlock Life», zielt auf Urban Optimists ab und konzentriert sich auf das Erleben individueller Freiheit sowie das Verbinden von Communities. Es geht also nicht nur darum, auf effiziente und umweltfreundliche Weise von A nach B zu kommen, sondern auch um die ganz persönlichen Geschichten individueller Nutzer. Auf den Punkt gebracht: Unlock Life = Freiheit, Verbindung, Gemeinschaft, Stadtgestaltung und Freude.

Kein anderer Ort beherbergt so viele Menschen wie eine Stadt. In Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln leben Millionen von Einwohnern, die jeden Tag interessante und inspirierende Dinge erleben. Warum sollte man Geschichten erfinden, wenn wir Millionen echter, erstaunlicher Geschichten zur Auswahl haben?

Foundry hat sich zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichen Eigenschaften und Merkmale des jeweiligen Ortes zu nutzen und hervorzuheben. In intensiver Zusammenarbeit mit dem jungen Schweizer Fotografen und Regisseur Dylan Moore entstanden hyperlokale Motive, die direkt mit ihrer unmittelbaren Umgebung interagieren und ein hohes Mass an Authentizität und Sympathie vermitteln.

Tausende Wildplakate (allein in Berlin insgesamt 35’000), zahlreiche ortsbezogene Hyperlokale 18/1 zeigen echte, aufgeschlossene, lebenslustige, unabhängige und originelle Menschen, die ihre ganz persönlichen Geschichten erzählen und authentische Aussagen teilen. Im September folgt ein weiterer Aufschlag mit Filmen.

IMG_9606

Gemeinsam mit Lime zeichnete Foundry Relations auch verantwortlich für die Brand PR Communication. Martin Reichlin, der langjährige Journalist und Mediensprecher begleitet die Pressearbeit für Lime in Deutschland. Für Lime hat er bereits zahlreiche Zusammenarbeiten unter anderem mit ARD, Die Zeit, Tagesspiegel oder Bento initiiert.

Roman Balzan, EMEA Brand Lead bei Lime: «Der von Foundry entwickelte hyperlokale Kommunikationsansatz wird in deutschen Städten – angefangen in Berlin, München, Hamburg, Köln – in jeweils massgeschneiderten Umsetzungen zum Launch ausgerollt und dient zugleich als Marketing-Blaupause für weitere Städte.»

Vor Kampagnenstart galt es zunächst, Aufklärungsarbeit zum Produkt selbst zu leisten. Hierzu gehörte die Handhabung der App und, noch viel wichtiger, das sichere Fahren eines E-Scooters. Zu diesem Zweck wurde eine E-Scooter-Parade durch die deutsche Hauptstadt organisiert. Zu Beginn erklärten Lime-Mitarbeiter den Teilnehmern alles über das Produkt und seine sichere Handhabung. Danach ging es per Sternfahrt zum Hauptevent, dem First Ride Festival auf dem Haubentaucher Gelände in Friedrichshain.

Mitten im Herzen Berlins wurde anschliessend eine grosse Party mit lokalen DJs, hunderten E-Scootern, Lime-Drinks und Frozen Yogurts vom Restaurant Schwarze Heidi gefeiert. Zur Abkühlung stand allen Gästen außerdem der riesige Pool zur Verfügung. Das Festival selbst war eine gelungene Kombination aus Spass und Training. Jeder Teilnehmer erhielt einen kostenlosen Designhelm, der auf Wunsch von Graffitikünstlern individuell gestaltet wurde.

Aber auch über das Kick-Off-Event hinaus wird das Thema Sicherheit bei Lime grossgeschrieben. Mit den von Foundry organisierten und durchgeführten «First Ride Fahrtrainings» bietet das Unternehmen seinen Nutzern regelmässig Fahrsicherheitskurse in allen grossen Städten. Dieses kostenlose Angebot wurde nicht nur sehr gerne angenommen, sondern auch von lokalen und bundesweiten Medien überaus wohlwollend begleitet. So reicht die Berichterstattung vom Hamburger Abendblatt über RTL Nord und die Welt bis hin zum WDR, zur B.Z. und zum Spiegel.

Duke Stump, CMO von Lime (ehemals Lululemon und Nike): «Inspiring people, inspiring ideas, an inspiring campaign. Foundry convinced us from the very beginning.»

Der Schweizer Sacha Moser, Gründer & Creative Lead bei Foundry: «Wir sind unglaublich stolz und glücklich, mit einer so begehrten und innovativen Marke so viel zu bewegen. Unser Client-Partner versteht es wirklich, erfolgreiche Strategien, Kreativität und Umsetzungen freizusetzen.»

 

Verantwortlich bei Lime: Duke Stump, Roman Balzan, Marta Vallbona, Stacey Kawahata, Brendan Barbato. Verantwortlich bei Foundry:
Markus Neumann, Alexander Sistenich, Oxana Trebuch, Saaniya Singhal, Sampo Hänninen, Gregor Wollenweber, Diego Rosero, Léna Hellegouarch, Sarah Schulz, Martin Reichlin, Sacha Moser (Gesamtverantwortung). Verantwortlich für die Produktion: Mygosh* Creative Production Solutions, Switzerland: Lamar Hawkins, Dylan Moore (Director & Photographer). RunZebraRun: Gabriel Russo, Luis Villanova.

(Visited 43 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema