Y&R Wunderman sucht für PostFinance Crypto Currency Jedis

Die Joblandschaft verändert sich auch im Bankensektor rasant. Alte Jobs fallen weg, neue Jobs entstehen. Die Agentur Y&R Wunderman hat für PostFinance eine Recruitment-Kampagne lanciert, in welcher die Schweizer Bank Menschen mit Pioniergeist sucht.

yr-postfinance-01

Mit fiktiven Jobtiteln, die uns durchaus in der Zukunft erwarten könnten, dramatisiert Y&R Wunderman die zukunftsgerichtete Haltung von PostFinance. Dazu gehören der Artificial Intelligence Storyteller, Crypto Currency Jedi oder Head of Robotic Workforce. Ziel war es, in einem ersten Schritt, den Interessen-Pool von PostFinance mit möglichen Kandidaten zu füllen. Damit möchte PostFinance Bewerber anziehen, die einen innovativen Arbeitgeber wollen, bei dem sie die Zukunft mit frischen und unkonventionellen Ideen mitgestalten können und die Digitalisierung als Chance verstehen.

yr-postfinance-02

Mit den Headlines möchte sich PostFinance von der konventionellen Recruitment-Kommunikation differenzieren und Neugier wecken. Zudem hat das Konzept ein hohes Mass an Flexibilität ermöglicht, da die Jobtitel auf verschiedene Jobkategorien personalisiert werden konnten. 

Zudem hat die Agentur neuen Instagram-Content entwickelt. Darin gewähren PostFinance-Pioniere auf überraschende und unterhaltsame Weise Einblicke in ihre Arbeitswelt. In verschiedenen Insta-Stories werden dabei unter anderem Pionierprojekte vorgestellt, das Thema Work-Life-Balance behandelt oder ein Arbeitstag in dreissig Sekunden vorgestellt.

yr-pf-04

Verantwortlich bei PostFinance: Marco Serratore (Konzeption); Rémy Spicher, Pascal Frey (Realisation); Taru Koch, Patricia Linder (HR Marketing). Verantwortlich bei Y&R Wunderman: Swen Morath (CCO); Benjamin Franken (CD); Michael Gallmann, Stephanie Belvedere (AD); Natasa Maricic, Christian Schirmer (Text); Deike Bauerkämper (Strategie); Romaine Brunner (Beratung); Marlon Perini (Programmierung).

(Visited 18 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema