VBZ präsentiert den ersten Formel-E-Boliden in Zürich

Am nächsten Sonntag findet in Zürich das erste Formel-E-Rennen in der Schweiz statt. Die internationale Rennserie mit den elektrobetriebenen Boliden ist die grüne Alternative zum Formel-1-Zirkus. Entsprechend gross ist die mediale Aufmerksamkeit bereits im Vorfeld.

ruflanz-t-t

Ruf Lanz nutzt für die VBZ die Aktualität, um den ersten Formel-E-Boliden zu zeigen, der je auf Zürichs Strassen unterwegs war: die Elektrische Strassenbahn Zürich von 1894. Flotte 18 PS beschleunigten den Wagen auf eine Spitzengeschwindigkeit von 15 km/h (in wie vielen Sekunden, ist nicht verbürgt).

Heute befördern die Verkehrsbetriebe Zürich 80 Prozent ihrer Fahrgäste mit umweltschonender Elektro-Energie: das sind mehr als 700’000 Menschen pro Tag. Die Zürcherinnen und Zürcher fahren also das ganze Jahr hindurch auf Elektrofahrzeuge ab.

ruf-lanz-1

Verantwortlich bei den VBZ: Silvia Behofsits (Leiterin Unternehmenskommunikation), Elina Fleischmann (stellvertretende Leiterin Unternehmenskommunikation), Sherin Varghese (Business Support Unternehmenskommunikation). Verantwortlich bei Ruf Lanz: Markus Ruf, Danielle Lanz (CD), Isabelle Hauser, Dave Schellenberg (AD), Markus Ruf (Text), Armin Arnold (DTP), Anita Roth (Beratung). Fotografie: VBZ Archiv. Bildbearbeitung & Coloring: Aschmann Klauser.

Weitere Artikel zum Thema