Made Identity kreiert neue Kampagne für das Tonhalle-Orchester Zürich

Das Tonhalle-Orchester Zürich spielt im Juni ein grosses Openair-Konzert auf dem Münsterhof. Die Agentur Made durfte dafür die Kampagne erarbeiten.

ravel

Während alle Public Viewing grölen, lädt das Tonhalle-Orchester Zürich zum Public 
Listening. Kurz vor der Fussball-WM präsentiert sich das international renommierte Orchester im Rahmen der Zürcher Festspiele live auf dem Münsterhof. Um das Konzert über die klassische Zielgruppe hinaus zu bewerben, setzt Made das Starensemble des Abends ins Zentrum und das Datum des Events wird zur Rückennummer: Bringuier dirigiert, Wang soliert, Prokofjew und Ravel liefern mit ihren Werken den Steilpass für ein unvergessliches Konzerterlebnis unter freiem Himmel.

Beinahe hätte das «andere Grossereignis» dem Konzertabend einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das WM-Spiel Schweiz-Brasilien wurde just auf das verkündete 
Konzertdatum angesetzt. Weil man nicht Gefahr laufen wollte, dass man deswegen vor leeren Rängen und mit nur teilbesetztem Orchester spielt, hat man das Konzert kurzerhand vorverschoben. So wird der Musikabend zur inoffiziellen Ouvertüre für einen weltmeisterlichen Sommer.

MADE_Case_TOZ_Kampagne_Muensterhof_0032-t

Verantwortlich bei der Tonhalle-Gesellschaft Zürich: Ilona Schmiel (Intendantin), 
Michaela Braun (Leiterin Marketing und Kommunikation), Tanja Cvetko (Projektverantwortliche Marketing). Verantwortlich bei Made Identity: Adrian Glatthorn (Creative Direction), Georg Gadient (Strategie), Ivana Jankovic (Projektmanagement).

(Visited 16 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema